Rundblick-Unna » Haufenweise Radunfälle – allein drei in einer halben Stunde

Haufenweise Radunfälle – allein drei in einer halben Stunde

Innerhalb einer knappen halben Stunde passierten am sommerlich warmen Mittwoch in Dortmund und Lünen gleich vier Verkehrsunfälle mit Radlern. Zwei weitere wurden aus Hamm gemeldet.

Bereits am Morgen (8.25 Uhr) stieß mit Dortmunder Klinikviertel eine 60-jährige Radfahrerin gegen einen Pkw, der auf eine Kreuzung einbog. Um 18.02 wurde an der Alstedder Straße in Lünen ein Radfahrer von einem Pkw erfasst, um 18.23 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß von Fahrrad und Pkw in der Dortmunder Nordstadt und zwei Minuten später zu einem weiteren in Aplerbeck.

In Hamm-Uentrop wurde mittags ein 63-jähriger Radfahrer schwer verletzt, als er ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und zu Boden stürzte – er liegt im Krankenhaus. Und auf der Poststraße knallte ein 41jähriger Radler gegen einen vorfahrtsberechtigen VW Golf. Auch dieser Radfahrer musste ins Krankenhaus. Schwere Verletzungen zog sich eine 65-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall  im Kreisverkehr Münsterstraße/Sachsenring zu. Ein Opel erfasste sie beim Einbiegen.

Die Polizei appelliert an alle Verkehrsteilnehmer: Seien Sie aufmerksam im Straßenverkehr! Gerade jetzt, wenn das Wetter gut ist, werden vermehrt Radfahrer und motorisierte Zweiradfahrer auf den Straßen unterwegs sein. Nehmen Sie Rücksicht! Achten Sie bitte auf sich und andere!

Kommentieren