Rundblick-Unna » Hamm: 16Jähriger wegen doppelten Raubverdachts in U-Haft

Hamm: 16Jähriger wegen doppelten Raubverdachts in U-Haft

„2 Raubdelikte aufgeklärt“, titelt die Polizei Hamm ihre erste heutige Meldung und präsentiert für beide Straftaten denselben Tatverdächtigen: einen 16Jährigen aus Hamm.

Die Polizei sieht es als erwiesen an, dass der verhaftete Jugendliche am 17. 12. nachmittags auf der Unionstraße einem 15jährigen Schüler unter Messerbedrohung das Handy raubte und in der Nacht des 20. 12. einen Taxifahrer überfiel. Dieser Raub passierte gegen 1.25 Uhr in Bockum-Hövel an der Georg-Friedrich-Händel-Straße: Der junge Kriminelle schlug dem 63-jährigen Taxifahrer mehrmals ins Gesicht, entwendete danach seine Brieftasche mit Bargeld und rannte davon, ließ das Raubopfer leicht verletzt zurück.

Die Polizei suchte anschließend in beiden Fällen nach einem jungen (ca 19-20jährigen) Mann mit dunklen Haaren. Die Täterbeschreibungen des Taxifahrers und des beraubten 15Jährigen wichen teilweise voneinander ab, weshalb nicht sofort an denselben Täter zu denken war: Der Taxifahrer erinnerte sich an einen 1,75 m großen ca. 20Jährigen, der akzentfreies Hochdeutsch sprach, der 15Jährige beschrieb seinen Angreifer ls 1,90 Meter großen Südländer. Dennoch genügten die jeweiligen Beschreibungen und die Hinweise nach den Fahndungen für den heute vermeldeten Ermittlungserfolg.

Der 16Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Kommentieren