Rundblick-Unna » Halloween auf dem Gruselhof in Werne

Halloween auf dem Gruselhof in Werne

Nebel streicht über die Felder … der Himmel sternenklar. Hier und da laufen kleine Hexen, Zombies und Gespenster herum und fordern Süßes – sonst gibt’s Saures. Und mitten in einer Siedlung in Werne leuchtet ein Haus hell auf und es ertönt schauriges Geheule. So war es gestern am Halloweenabend in Werne – wieder mal. Die Familie Havers hatte in den Gruselhof geladen, und Viele sind gekommen. „Horror-Clown“ Ann-Kathrin Havers zeigte sich zufrieden: „Es sind mehr Besucher da gewesen, als beim letzten Mal“. Da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt. In den letzten Tagen wurde die Nacht teilweise zum Tage gemacht und hat alles für den Gruselspaß vorbereitet.

Das ist nicht ganz selbstverständlich, denn es war alles kostenlos für das Publikum. Mit viel Liebe zum Detail hat die Familie Havers ihren Hof wieder in ein schauriges Gruselkabinett verwandelt. Einigen reichte ein Durchgang, andere wiederum gingen drei- vier mal über den Gruselhof und ließen sich erschrecken.

Und wer den schaurigen Hofgang überstanden hat, bekam am Ende auch noch etwas Süßes, um den Schrecken wieder zu vergessen. Dieses Halloween-Spektakel sollte man dagegen nicht vergessen. Bereits jetzt haben so manche furchtlose Familien für das nächste Jahr ihren Besuch angekündigt. Und auch die Familie Havers is geistig mit dem Kopf schon im nächsten Jahr. Nach Halloween ist vor Halloween …

Hier noch ein paar Eindrücke vom Abend …


Hereinspaziert, hereinspaziert … kommt ruhig rein …


… ich glaub, ich Spinne …


Dem Redakteur is nix zu schwör … aber da bin ich dann doch gegangen … bevor ich in die Hexxensuppe komme …


Wo man auch hinsieht … überall Hexen und Gespenster …


… aus allen Richtungen kamen die düsteren Gestalten …


… Der sitzt aber auch schon länger da … wie in Stein gemeisselt …


… Es gab überall was zu sehen – man musste hier und da schon mal genauer hinschauen …


… Der Ausgang aus dem Gruselhof …


… zum Ende des Rundgangs gab es noch ein paar Süßigkeiten auf den Weg …

Kommentieren