Rundblick-Unna » Gute Kunde: Sieben Turnhallen spätestens bis zu den Herbstferien wieder frei

Gute Kunde: Sieben Turnhallen spätestens bis zu den Herbstferien wieder frei

Es darf alsbald wieder fröhlich losgesportelt werden.  Sieben der aktuell 13 noch gesperrten Sporthallen werden bis zum Beginn der Herbstferien wieder frei sein, kündigt die Stadt Unna in einer aktuellen Mitteilung vom Spätnachmittag an. Bei drei weiteren Sporthallen hofft die Verwaltung, die Arbeiten in den Herbstferien abschließen zu können.

Bleiben dann final noch drei Hallen gesperrt – für diese wird derzeit noch das Sanierungskonzept weiter erarbeitet.

Bis spätestens zum Beginn der Herbstferien am 2. Oktober stehen gesichert folgende Hallen wieder vollständig zur Verfügung:

  • an der Falkschule,
  • an der Liedbachschule,
  • an der Katharinenschule
  • an der Friedrichsbornschule
  • an der Peter Weiss Gesamtschule (PWG)
  • an der Grundschule Hemmerde
  • sowie die Blaue Halle am Pestalozzi-Gymnasium (PGU).

Schüler wie Vereinssportler können dann wieder loslegen. Möglicherweise geht´s aber schon fixer mit manchen Hallen: Unnas Technischer Beigeordneter Ralf Kampmann ist jedenfalls zuversichtlich: “Wenn alles klappt, können wir schon in der nächsten Woche die erste dieser Hallen wieder ans Netz bringen.“

Über den jeweils aktueller Stand und den Zeitplan der Reparaturarbeiten sind alle Schulen informiert. Der Sportservice Unna ist darüber hinaus auch zeitnah mit den Sportvereinen im Kontakt, meldet sie.

– Zum Hintergrund: Die Stadt musste zahlreiche Hallen kurzfristig aus Sicherheitsgründen sperren, da die Gefahr Bestand, dass sich mangelhaft befestigte Deckenplatten lösen könnten.

Kommentare (2)

Kommentieren