Rundblick-Unna » Gut vorangekommen auf B 233: Baustelle am Karree weitgehend fertig – Wilhelmshöhe soll am 2. 12. folgen

Gut vorangekommen auf B 233: Baustelle am Karree weitgehend fertig – Wilhelmshöhe soll am 2. 12. folgen

Seit vier Wochen quälen sich Verkehrsteilnehmer oft im Zeitlupentempo zwischen Unna und Kamen hin und her. In der neuen Woche dürfte sich die Lage auf der Unnaer Straße (B233) ieder entspannen: Die Fahrbahnerneuerung der Karree-Kreuzung  (Schattweg – Ikea – McDonald´s – Burger King und Co.), beim Start am 19.10. auf vier Wochen angelegt,  ist im Zeitplan verlaufen, gestern wurde die Baustelle zum Teil wieder abgebaut.

Vorbehaltlich, dass noch abschließende Arbeiten erfolgen, dürfen sich staugeplagte Pendler auf der zentralen Zubringerstraße zu den Autobahnzufahrten ab Montag wieder auf flüssigeres Durchkommen freuen. Die extrem milde Witterung im November hatte dem Bauherrn, dem Landesbetrieb Straßen.NRW, in die Hände gespielt. Er zog auf diesem enorm von Verkehr belasteten Teilstück der Bundesstraße eine stärkere Asphaltschicht auf; auch aufgrund von Prognosen, die von weiter zunehmender Verkehrsdichte ausgehen.

Noch gesperrt bleibt für Restarbeiten die Fahrspur vom Schattweg in Richtung Kamen, meldet Antenne Unna ergänzend. Die nach vier Wochen schon vertraute Baustellenampel bleibt noch so lange stehen, bois die neue Ampelanlage fertig installiert ist.

Wilhelmshöhe Ampel Baustelle VII

Etwas mehr als eine Woche später, am 2. Dezember, will der Landesbetrieb dann auch seine zweite Großbaustelle auf der Bundesstraße 233 wieder abräumen – die im Süden auf der Wilhelmshöhe, wo es bereits seit Anfang Juli nur noch geradeaus via Langschede und Iserlohn geht: Sowohl die Abzweigung zur Hubert-Biernat-Straße Richtung Frömern wie auch zur Kluse nach Billmerich sind seit inzwischen viereinhalb Monaten gesperrt.

Von der ab Anfang Dezember (letzter Zeitplan) leuchtenden Ampel auf der Wilhelmshöhe erhoffen sich Befürworter mehr Sicherheit, befürchteten Skeptiker hingegen künftige kollapsartige Zustände – vor allem im Winter, wenn Lastwagen auf der Anhöhe von Langschede aus nach dem Ampelstopp nicht wieder auf der rutschige Fahrbahn  in Fahrt kommen.

Baustelle Wilhelmshöhe (1)

 

Kommentare (19)

Kommentieren