Rundblick-Unna » Grauenhafte Szene nach Verpuffung in Reifenfirma: Frau (38) rannte brennend auf die Straße

Grauenhafte Szene nach Verpuffung in Reifenfirma: Frau (38) rannte brennend auf die Straße

Furchtbare Szenen spielten sich heute am späten Nachmittag am Kessebürener Weg ab: In einer Werkstatt einer dort ansässigen Reifenfirma (Reifen Fuchs) kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung – und eine Frau rannte brennend auf die Straße.

Mitarbeiter der ansässigen Firma im ehemaligen Bräuckerhaus (Iserlohner Straße/Kessebürener Weg)  hörten plötzlich einen lauten Knall – und mussten kurz darauf Grauenhaftes mit ansehen: Ein brennender Mensch rannte aus der Reifenwerkstatt hinaus auf die Straße.

Sofort liefen die drei Männer aus dem benachbarten Haus herbei, halfen, die brennende Kleidung der Frau zu löschen und Hilfe zu holen. Ein Nebenraum der Werkstatt stand lichterloh in Flammen.

Die sofort herbeigeeilte Feuerwehr konnte den Brand in dem Betrieb rasch löschen. Doch die 38 jährige Mitarbeiterin des Reifenhandels erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, der die Frau in eine Klinik flogen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandes aufgenommen.

Kommentare (21)

Kommentieren