Rundblick-Unna » Gottesdienst für KLEINE und Große in der Stadtkirche Unna

Gottesdienst für KLEINE und Große in der Stadtkirche Unna

Jesus braucht einen Esel (Markus 11,1-11) – In Beth-Schabal, einem Dorf in der Nähe von Jerusalem, lebt der reiche Pferdezüchter Akan. Er ist zum zweiten Mal verheiratet; seine Tochter Sarah aus erster Ehe lebt bei ihm. Akan ist unfreundlich, arrogant und im Dorf sehr unbeliebt. Auch Sarah ist ziemlich isoliert, bis sie durch die Freunde Simon und Daniel Anschluß findet. „Wir haben keine Pferde,“ sagt Daniel, „nur einen Esel.“ Sarah möchte auch gern mal auf einem Esel reiten.

In Galiläa im Norden des Landes spricht Jesus von Gottes Liebe zu allen Menschen und vom Frieden, heilt Kranke und gibt den Verzweifelten neuen Mut. Tausende feiern ihn als ihren Retter, und es werden immer mehr. Als er nach Jerusalem aufbricht, begleitet ihn eine große Menschenmenge. In Jerusalem erwarten ihn noch viel mehr Leute und werden ihm einen begeisterten Empfang bereiten.

Viele erwarten von ihm, daß er zum Kampf gegen die verhaßten römischen Besatzer und den von ihnen eingesetzten König Herodes aufrufen und selber den Königsthron in Jerusalem besteigen werde. Aber Jesus will weder mit Gewaltkämpfen noch einen Thron besteigen. Um das den Leuten zu zeigen, will er auf einem Esel in die Stadt reiten, dem Last- und Arbeitstier der kleinen Leute, mit dem man niemanden beeindrucken und keine Kriege führen kann. In Beth-Schabal leiht ihm Daniels Vater Gideon seinen Esel. Das halbe Dorf kommt mit nach Jerusalem. Sarah darf nicht mit, denn ihr Vater hält nichts von Jesus. Aber Daniels Mutter tröstet sie: „Wenn wir mit dem Esel zurück sind, zeige ich Dir, wie man auf einem Esel reitet.“ Sarah freut sich und denkt: „Wenn Jesus auf diesem Esel geritten ist, dann ist es nicht irgendein Esel, sondern ein ganz besonderer.“

Diese Geschichte vom Einzug Jesu in Jerusalem spielt unsere Jugend-Theatergruppe im Gottesdienst für KLEINE und Große am 1.Advent (27.November). Wir laden herzlich dazu ein. Sechs Kinder werden im Gottesdienst getauft. Nach dem Gottesdienst geht es wieder im Martin-Luther-Haus weiter: Für die Kinder mit einer Bastel-Aktion zum Thema des Gottesdienstes, für die Erwachsenen mit einem gemütlichen Beisammensein im Kirchen-Café.

Kommentieren