Rundblick-Unna » Glückwunsch nach Königsborn: GSG ist jetzt „MINT-freundliche Schule“

Glückwunsch nach Königsborn: GSG ist jetzt „MINT-freundliche Schule“

Glückwunsch nach Königsborn, Gratulation an die Computerfüchse und Nachwuchsforscher des GSG. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna wurde am Dienstag auf der Bildungsmesse DIDACTA in Köln als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet.

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Schulen erhalten die Auszeichnung für eine intensive Förderung ihrer Schüler in diesen Fächern. Dazu gehören ein umfangreiches Angebot an besonderen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angeboten mit MINT-Bezug und eine schlüssige Einbindung der MINT-Aktivitäten in das gesamte Schulprogramm.

Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz und gilt für drei Jahre. GSG-Schulleiterin Sandra Pohl freut sich über die Auszeichnung, weil sie weit mehr als eine Ehrung guter Absichten ist. Vielmehr stellt das neue Qualitätssiegel eine große Anerkennung und Wertschätzung der erfolgreichen Aktivitäten und Angebote der Schule im MINT-Bereich dar.

Zu den Besonderheiten des GSG im MINT-Bereich gehören unter anderem die Fächer „Computerfüchse-Computerkurs“, „Naturforscherkurs“, „Freestyle-Mathe“, die Wahlbereiche Technik/Informatik“ und „Biochemie“ und der Naturwissenschaftliche Schüleraustausch.

Ab dem kommenden Schuljahr bietet das GSG auch MINT-Profilklassen mit einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Akzentuierung in den Klassenstufen 5 bis 7 an.

Die Auszeichnung MINT-freundliche Schule hat das Geschwister-Scholl-Gymnasium auch bekommen, weil es in der Sekundarstufe II durchgehend bis zum Abiturjahrgang Unterricht in Mathematik, Informatik, Chemie, Biologie und Physik anbietet. Alle genannten Fächer werden üblicherweise in jeder Jahrgangsstufe der Oberstufe als Grundkurs angeboten, viele Fächer auch als Leistungskurs. Eine weitere Besonderheit des GSG sind die vor zwei Jahren erfolgreich eingeführten Projektkurse „Molekularbiologie“ und die molekulargenetischen Praktika in der Jahrgangsstufe 11.

Am Festakt zur Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ im Rahmen der DIDACTA in Köln nahmen Schulleiterin Sandra Pohl und die MINT-Koordinatoren des GSG Frank Loheide, Nicole Swieca und Silvan Thelen teil.

 

Kommentare (2)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Herzlichen Glückwunsch.

    Antworten

  • Mike

    |

    Ich hoffe die anderen Schulen ziehen da noch nach zumindest teilweise, wenn ich mir die Gesamtschule Unna anschaue, eine Katastophe, ständiger Unterrichtsausfall, keine ausreichenden Computer vorhanden…
    Da sollten sich viele mal ein Beispiel an dem GSG nehmen, gerade diese Fächer sind später immens wichtig..

    Antworten

Kommentieren