Rundblick-Unna » Gleich zwei versuchte Tötungsdelikte: Mordkommission ermittelt gegen 47Jährigen

Gleich zwei versuchte Tötungsdelikte: Mordkommission ermittelt gegen 47Jährigen

Gleich zwei versuchte Tötungsdelikte werden einem 47jährigen Mann vorgeworfen, gegen den seit heute eine Mordkommission der Dortmunder Polizei ermittelt.

Der Festgenommene soll gestern Abend einen 50-jährigen Werler mit einer gefüllten Flasche so brutal auf den Hinterkopf geschlagen haben, dass das Opfer massivste Verletzungen erlitt. Schon kurze Zeit später, gegen 20.40 Uhr, wurde der Tatverdächtige aufgrund zielgenauer Zeugenhinweise festgenommen  – auf der Linienstraße in Dortmund die Handschellen.

Bei seiner Vernehmung gestand der 47-Jährige ein weiteres versuchtes Tötungsdelikt ein – just aus der vorangegangenen Nacht: Am späten Sonntagabend hatte ein 35-jähriger Mann die Notaufnahme eines Krankenhauses aufgesucht, seine Verletzungen wiesen zunächst jedoch nicht auf Fremdeinwirkung hin. Doch weitere Untersuchungen ergaben, dass Selbstverschulden nahezu ausschlossen war. Die Polizei wurde alarmiert und eine Mordkommission eingerichtet.

Der Tatverdächtige wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Abgesehen von seinem Alter geben Polizei und Staatsanwaltschaft nichts über ihn bekannt.

Kommentieren