Rundblick-Unna » Gleich zwei Alkofahrer dank hellwacher Zeugen aus Verkehr gezogen

Gleich zwei Alkofahrer dank hellwacher Zeugen aus Verkehr gezogen

Gleich zwei betrunkene Autofahrer konnte die Polizei dank eifrig mithelfender Zeugen in Bergkamen aus dem Verkehr ziehen, bevor Schlimmes passierte. Respekt  und Lob für dieses Mitdenken.

Alkofahrt 1: Am Dienstag gegen 17:30 Uhr befuhr ein 44jähriger Bergkamener die Werner Straße. Einem aufmerksamen Zeugen fiel auf, dass der Pkw immer wieder in Schlangenlinien fuhr. Er rief die Polizei und informierte die Beamten bis zu deren Eintreffen kontinuierlich über den aktuellen Standort. Im „Hof Lethaus“ konnte der Fahrzeugführer schließlich überprüft werden Es stand – erheblich – unter Alkoholeinfluss. Blutprobe fällig, Führerschein futsch.

Alkofahrt 2: In der heutigen Nacht, 01:00 Uhr, wurde die Polizei zur Kettelersiedung gerufen. Ein Anwohner hatte zunächst gehört, wie ein Pkw mit lauter Musik und aufheulendem Motor die Straße befuhr. Kurz danach hörte er einen lauten Knall und sah, dass ein Pkw auf ein parkendes Fahrzeug gekracht war. Da der Fahrzeugführer den Anschein machte, seine Fahrt fortzusetzen, eilte der Zeuge herbei, zog den Fahrzeugschlüssel ab und rief die Polizei. Auch dieser Fahrer hatte erheblich ins Glas (oder in die Flasche) geschaut.

Zudem hatte der 40Jährige keine gültige Fahrerlaubnis (mehr) – den Pkw-Schlüssel hatte er der Autobesitzerin klammheimlich weggeschnappt. Somit besteht der weitere Verdacht des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges. Die Besitzerin holte ihren Wagen dann ab.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Dann kann man doch besser mit dem Bus fahren. Man muß den Bus am nächsten Tag natürlich wieder zurück bringen, wenn man sein Auto abholt.

    Antworten

Kommentieren