Rundblick-Unna » Getöse vor Senflädchen: Unangemeldeter Bautrupp legt Geschäft lahm

Getöse vor Senflädchen: Unangemeldeter Bautrupp legt Geschäft lahm

Ganz toll: Ohne Ankündigung verfrachtete heute Morgen ein Trupp Bauarbeiter einen Schwung rotweiße Absperrbaken auf die Massener Straße, platzierte sie fein säuberlich vor dem (leeren) Berlet-Laden und dem (keineswegs leeren!) Senflädchen – und begann unter ohrenbetäubendem Getöse die Straße aufzureißen. Direkt vor dem Senflädchen, dessen Kunden draußen in einer Staubwolke standen und Baugrubenhopping vollziehen mussten.

Inhaberin Annett Kyncl war wie vom Donner gerührt. „Überraschung des Tages!“, bestätigte sie unserer Redaktion soeben auf Anfrage, „ohne Vorankündigung wird hier das Geschäft lahm gelegt! Kein Wort warum, weshalb und wie lange! Krach ganzen Tag und Kunden können nicht ins Geschäft!“

Baustelle Senflädchen

Die aufgebrachte Geschäftsfrau verlangte von den Bauarbeitern natürlich zu wissen, was die Aktion sollte. Fehlanzeige. „Keiner spricht Deutsch. Ich wollte den Chef sprechen. Niemand ist zu mir ins Geschäft gekommen.“ Ob die Stadt derartige Bauaktionen mitten in der Fußgängerzone nicht genehmigen müsse? Auch von der Stadt hat Annett Kyncl irgendeine Information bekommen. Für eine Nachfrage unserer Redaktion im Rathaus war es eben zu spät, die Mitarbeiter haben dort bereits Feierabend.

Die Senflädchen-Inhaberin hat immerhin soviel herausbekommen: „Offenbar verlegt die Telekom an dieser Stelle Glasfaserkabel.“ Aber auch das geht – eigentlich – nicht ohne eine frühzeitige und vernünftige Information der betroffenen Anlieger, gerade wenn es sich um ein Geschäft handelt, dessen Betrieb nun eben mal einen kompletten Montag lahm gelegt wurde.

Update Dienstag:

Die Bauarbeiten sind schnell und sauber beendet worden, ein Marketing-Mitarbeiter der Telekom versicherte auf unsere Anfrage heute Morgen gleichwohl: Ein solches Vorgehen sei bei der Telekom kein Usus. Er sicherte zu, sich auf unsere Anfrage, die wir per Mail schickten, rückzumelden. Bis zum Abend kam keine Rückmeldung, wir werden eine evtl. Stellungnahme des Unternehmens natürlich sofort weitergeben.

Baustelle Senflädchen

 

Kommentare (20)

  • Sabrina Zeuge via Facebook

    |

    Unglaublich sowas!!!

    Antworten

  • Annett Kyncl via Facebook

    |

    Stimmt ohne Worte mit viel Lärm!!!

    Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Da würde ich aber den rechtlichen Weg suchen, ob so etwas unangemeldet sein darf. Obendrein würde ich Schadenersatz fordern, wenn kein Kunde in das Geschäft kann.

    Antworten

  • Anna Carolin Coutourier via Facebook

    |

    Frechheit!

    Antworten

  • Jörg Hißnauer

    |

    Bodenlose Unverschämtheit.

    Antworten

  • Fürst

    |

    Bürger, Geschäftsinhaber informieren?
    Was soll der Quatsch, da handelt doch die Obrigkeit in Form von Stadt und Telekom.
    „Es ist dem Untertanen untersagt,
    den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
    an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!“
    (Fürst von Metternich)
    Behörden, Verwaltung ganz besonders: zum Kotzen!

    Antworten

  • Alexander Budgen via Facebook

    |

    Unverschämt

    Antworten

  • Katja Mette via Facebook

    |

    Ich hab selbst heute Passanten gesehen die aus dem Haus raus wollten und mit ihrem Kind einem „Hürdenlauf“ machen mussten. Darauf an gesprochen meinten die Bauarbeiter nur sie würden ja jetzt alles zu machen. ?

    Antworten

  • Andre As via Facebook

    |

    Das gibt’s nur in Unna so frech.

    Antworten

  • Antje Uhrhan

    |

    Heute sind in Königsborn (Augustastr.) Flugblätter einer Baufirma verteilt worden, auf denen steht, dass für das Stadtgebiet eine multimediale Aufrüstung geplant ist und dass daher im Zeitraum vom 27.07.-07.08. mit Behinderungen und Lärmbelästigung gerechnet werden muss. Allerdings hat nicht dabeigestanden, wo genau das geplant ist.

    Antworten

  • Launna

    |

    Eine weitere Glanzleistung!
    Derzeit wird auch dem Kristall-Markt in der Ahornstraße im wahrsten Sinne des Wortes die Existenz abgegraben. Durch die zweite Baustelle in 30 Monaten, inkl. Straßensperrung, umständlicher Umleitung und Verlegung der Bushaltestelle bleiben die Kunden aus und der Inhaber muss aufgeben.

    Antworten

  • Sigrid Degner-Schulte via Facebook

    |

    In Untermassen wird auch die Verlegung der Glasfasergabel vorbereitet, mit viel Getöse. Und gestern morgen um viertel nach sieben saß ich wegen des Lärmes aus dem Schlaf gerissen kerzengerade im Bett. Ist es nicht möglich den Anwohnern Bescheid zu sagen oder mit dem Krach erst um 8 Uhr anzufangen.

    Antworten

  • Janine Erkut Rindler Yilmaz via Facebook

    |

    Traurig das man auf Kosten anderer Aufmerksamkeit ziehen muss Haha Haha

    Antworten

  • Lena

    |

    Die Mitarbeiter konnten sehr wohl Deutsch, sie konnten mir auch erklären was sie da machen. Ehrlich gesagt konnte ich auch keine Staubwolke sehen?! Ich weiß ja wirklich nicht bei welcher Baustelle die Autorin war, aber anscheinend nicht bei der vor dem Senflädchen :D. „Baugruppenhopping“ fand meiner Meinung nach auch nicht statt, denn zufälligerweise war sogar eine Brücke aufgestellt, wodurch ich ungehindert den Laden betreten konnte. Niemand freut sich über Baustellen, aber irgendwoher muss das schnellere Internet kommen. Außerdem freut man sich noch weniger über solche Lügengeschichten.

    Antworten

  • Martina Tsatsoulis via Facebook

    |

    Sigrid Degner-Schulte: Untermassen?

    Antworten

  • Annett Kyncl via Facebook

    |

    Ein Wort zum Schluss! Die Baustelle war nur am Nachmittag aufgestellt und jeder Kunde konnte ins Geschäft wer wollte! Es wurde dann eine Brücke zum Eingang gelegt! Die Baumaßnahmen waren 19 Uhr beendet, wirklich schnell und ordentlich! Die Bauleitung vor Ort ( sehr nett und freundlich ) hat sich heute bei mir für die fehlende Benachrichtigung entschuldigt! Möchte noch mal darauf hin weißen das die Bauleitung vor Ort zu Kunden und uns sehr freundlich war und auch perfektes Deutsch gesprochen hat!
    Die Handwerker sind der Fußabtreter wenn die Planung falsch läuft!

    Annett Kyncl
    Inh. Senfladen

    Antworten

Kommentieren