Rundblick-Unna » Genesis, Sting, The Police, U2 … welcome back in the 80s: Über 800 rockten ab beim ersten „Unna rockt“

Genesis, Sting, The Police, U2 … welcome back in the 80s: Über 800 rockten ab beim ersten „Unna rockt“

„In the air tonight!“ schallte und wummerte es weithin hörbar über den Westfriedhof bis zum Ring, denn Unna rockte ab – und wie! Mehr als 800 Besucher fluteten zum ersten Open Air-Tributekonzert mit gleich drei der angesagtesten Tribute-Bands Deutschlands am Samstag ab dem späten Nachmittag den Platz der Kulturen – auf dem Schotterparkplatz an der Massener Straße wurde bereits in dritter Reihe geparkt, vollkommen egal, Hauptsache dabei sein. Die vom Unnaer Oktoberfest schon großevent-erprobte Veranstalter strahlten mit Blick auf den trubelig vollen Platz über alle Backen: „Jo, ist gut voll!“ Jo, konnte man sagen.

Unna.rockt.28

Unna.rockt.8(1)

Unna.rockt.19

Drei der bekanntesten und erfolgreichsten Tribute-Bands gleichzeitig mit einem nachmittags- und abendfüllenden Open Air sorgten für Zulauf aus dem ganzen Kreisgebiet. Alle drei Bands sind keine Unbekannten in der Lindenbrauerei: „Reggatta de Blanc“ mit Knallern von Sting und The Police, „Still Collins“ mit unvergessenen Hits von Genesis und Phil Collins sowie „Mind2Mode“, die die Hitkisten von gleich drei weltbekannten Vorbildern durchforsten und sie klasse recyceln: Simple Minds, U2 und Depeche Mode. Welcome back in the eightees.

Unna.rockt.5

Nacheinder rockten die Bands auf der großen Bühne ab, die inklusive Nebelschwaden und ausgeklügelter Lightshow das volle Programm zu bieten hatte. Immer heikel bei einem Open Air, zumal in so einem Zickzack-Sommer wie diesem ist die Wetterfrage; und so hielt der Zweifel „lohnt sich die Investion von 23 Euro, um sich hinterher einen nassen A.. zu holen..?“ viele Musikfans vom Vorab-Kauf einer Karte ab. Umso erleichterter waren die Veranstalter über den finalen Zulauf – zumal der Erfolg oder Reinfall einer Premierenveranstaltung nicht unerheblich über ihre Fortsetzung entscheidet.D ieses herrlich rockige Tribute-Tripel unter freiem Himmel verdient allemal eine Neuauflage. Unna – und nicht nur Unna – rockte!

Unna.rockt.20

Unna.rockt.12


Kommentare (5)

Kommentieren