Rundblick-Unna » Geldabhebungen vom Konto eines Toten

Geldabhebungen vom Konto eines Toten

Der Kontoinhaber war verstorben – dennoch verschwanden von seinem Konto laufend weiterhin Geldbeträge. Alarmiert bemerkte das der Bruder des Verstorbenen und meldete die unheimlichen Transaktionen auf dem Konto seines toten Bruders der Dortmunder Polizei.

Die Geldabhebungen fielen zwischen Juli und September vorigen Jahres auf. Sie geschahen von verschiedenen Automaten in der Dortmunder Nord- und Innenstadt aus. Ein verstelliger Betrag kam zusammen.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung eines Tatverdächtigen geführt haben, hat die Polizei nun die Berechtigung, das Foto des unheimlichen Abhebers aus der Videoüberwachung zu veröffentlichen. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0231 – 132 7441 entgegen.

UPDATE: Der Täter stellte sich 24 Stunden nach Fahndungsbeginn selbst.

 

Kommentare (6)

  • Nicole J Aus U via Facebook

    |

    Bei solchen Verbrechern, sollte sofort ne Faust aus den Geldautomaten kommen.

    Antworten

  • Mike

    |

    Das ist mehr als seltsam, wie kommt ein Fremder an die EC Karte und PIN Nummer ?
    Ich kenne es nur so, daß die Bank autom. bei einem Todesfall alle Konten der betroffenen Person einfriert und erst einem Berechtigten „Erben“ wieder zugänglich macht. Ich hatte den Fall zweimal, ist einiges an Papierkram, solange sind die Konten komplett gesperrt und selbst nach einer Entsperrung ist die EC Karte nicht mehr nutzbar sondern man muss das Konto umtragen lassen und eine neue Karte beantragen auf eigenen Namen.

    Antworten

    • wutbürger fürst

      |

      Kenne ich genau so.
      Schon beim ersten Lesen dachte ich an Haftung der Bank mangels zeitgerechter Sperre.

      Antworten

    • wutbürger fürst

      |

      Todesmeldung an die Bank vorausgesetzt. Dann Verfügung nur noch mit Erbschein vom Amtsgericht.

      Antworten

  • Marianne Schaller via Facebook

    |

    Zu wenig. ……?

    Antworten

  • Marianne Schaller via Facebook

    |

    Ganz einfach. ..wer hatte Zugriff zu diesen Sachen. ?

    Antworten

Kommentieren