Rundblick-Unna » „Geld, sonst stech ich dich ab!“ …. Samstagfrüh, DO-Nord – Doch Opfer wehrte sich erbittert

„Geld, sonst stech ich dich ab!“ …. Samstagfrüh, DO-Nord – Doch Opfer wehrte sich erbittert

„Geld! Sonst stech ich dich ab!“ Versuchter schwerer Raub Samstagfrüh im Dortmunder Norden. Der Täter ist flüchtig, sein Opfer wurde verletzt – zum Glück nicht allzu schwer.

Dem  58jährigen Dortmunder begegnete der Täter gegen 5.50 Uhr auf der Schützenstraße/Ecke Johanna-Melzer-Straße. Der Fremde, der einen metallischen Gegenstand in der Hand hatte, ging den Überraschten von hinten an – mit obiger Drohung.

Der 58Jährige ließ sich aber nicht einschüchtern, ging zum Gegenangriff über – es kam zur Rangelei. Mehrfach schlug der Räuber hart zu, zwang sein Opfer zu Boden, trat auf es ein, doch der Angegriffene wehrte sich weiter – und das schlug den Räuber am Ende offenbar in die Flucht. Solchen heftigen Widerstand schien er nicht erwartet zu haben.

Er wurde beschrieben als: Ca. 175-185 cm groß, schlank, 25-30 Jahre alt, ovales Gesicht mit einer dunklen Mütze und einem dunklen Schal halb verdeckt und dunkle Augen. Er war bekleidet mit einer längeren dunklen, fülligeren Jacke und er trug eine dunkle, enge Jogginghose mit Bündchen an den Beinen. Einen Akzent konnte der Dortmunder nicht wahrnehmen, der Tatverdächtige soll gut Deutsch gesprochen haben.

Bei der Rangelei zog sich der taffe 58-Jährige eine Schnittwunde am Daumen und oberflächliche Verletzungen am Schienbein zu. Auch sein Gesicht kam nicht ohne Spuren davon, er erlitt Schwellungen im Wangenbereich.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 – 132 7441.

Kommentieren