Rundblick-Unna » Gegen Bordstein geraten: Schwerer Motorradunfall im Märkischen Kreis

Gegen Bordstein geraten: Schwerer Motorradunfall im Märkischen Kreis

Sonniger Sonntag, bestes Ausflugswetter – für einen 44jährigen Motorradfahrer endete die Ausfahrt in den Märkischen Kreis gestern mit schlimmsten Verletzungen. Dem Dortmunder passierte auf der Neuenrader Straße bei Altena gegen 13:45 Uhr ein schwerer Alleinunfall: Er geriet mit seiner Honda VFR1200 F vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers gegen einen Bordstein, hob ab und stürzte schwer.

Der 44jJährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er mit einem Hubschrauber ins Klinikum Dortmund ausgeflogen werden musste. Die Neuenrader Straße war für die Unfallaufnahme komplett gesperrt. Das Motorrad wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Altena – Tel.: 9199-0 in Verbindung zu setzen.

Rettungshubschrauber ADAC

Ein Rettungshubschrauber flog den schwerst Verletzten ins Klinikum Dortmund.

Ein weiterer Biker-Unfall passierte im Kreis Soest. 18-jähriger Motorradfahrer aus Bad Sassendorf war am Sonntag gegen 14:40 Uhr mit seiner ebenfalls 18-jährigen Sozia auf der L735 von Hirschberg nach Oeventrop unterwegs. Als ein vorausfahrender PKW das Tempo reduzierte, um auf einen Parkplatz abzubiegen, und zunächst den entgegenkommenden Verkehr passieren ließ, reagierte der 18-Jährige zu spät, und rutschte trotz einer Vollbremsung auf den PKW. Bei dem anschließenden Sturz wurden die beiden 18-Jährigen verletzt. Die junge Frau musste mit dem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Gute Besserung den Verletzten.

    Antworten

Kommentieren