Rundblick-Unna » Gefahrguttransporter durchbrach Schutzplanke auf A2: Kreuz DO-Nordwest bis Sonntagfrüh voll gesperrt

Gefahrguttransporter durchbrach Schutzplanke auf A2: Kreuz DO-Nordwest bis Sonntagfrüh voll gesperrt

Achtung vormerken! Nach dem Unfall eines Gefahrguttransporters heute Vormittag auf der A2 bleibt das Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest bis voraussichtlich Sonntagfrüh voll gesperrt. Das meldet soeben die Autobahnpolizei Dortmund.

Es passierte gegen 10:20 Uhr auf der A2 im Bereich des Kreuzes Dortmund-Nordwest: Ein 37-jähriger polnischer Sattelzugführer verlor in Fahrrichtung Hannover aus noch ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über sein tonnenschweres Fahrzeug, kam nach rechts ab, lenkte gegen und durchbrach im Anschluss die Mittelschutzplanke auf einer Länge von ca. 30 Metern.

Die Zugmaschine kam auf der Richtungsfahrbahn Oberhausen zum Liegen, der Anhänger im Bereich der Mittelschutzplanke. Beladen war das Fahrzeug mit ca. 25.000 Litern Isopropanol, eine Alkohollösung, die leicht entzündbar ist.

Geringe Mengen des Stoffes liefen aus und konnten durch die Feuerwehr gebunden werden. Die Bergungsarbeiten dauerten am Samstagnachmittag noch an.

Nach jetzigem Stand bleibt das Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest bis in die frühen Morgenstunden komplett gesperrt, der Verkehr wird abgeleitet. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Schadenshöhe kann nicht genau beziffert werden, liegt nach Polizeischätzungen aber wohl deutlich im sechsstelligen Bereich.

Kommentare (4)

Kommentieren