Rundblick-Unna » Gas und Bremse verwechselt: Kamener (88) kracht beim Einparken gegen Mauer

Gas und Bremse verwechselt: Kamener (88) kracht beim Einparken gegen Mauer

Ein unglückseliger Klassiker. Weil der alte Herr in seinem Toyota heute Vormittag auf einem Supermarktparkplatz in Kamen Gas und Bremse verwechselte, krachte er mit seinem Pkw ungebremst gegen eine Mauer und musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Malheur passierte dem 88-Jährigen um 10.30 Uhr beim Einparken auf einem Supermarktparkplatz an der Lünener Straße. Statt zu bremsen, gab er (Voll-)Gas und prallte gegen eine Mauer. Die Airbags des Pkw lösten bei dem Aufprall aus.

Der Senior wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An der Mauer und dem Fahrzeug, das nicht mehr fahrbereit war, entstand etwa 18.000 Euro Sachschaden.

facebook logo

Alex Schmidt Na, daß der Senior nicht mehr fahren sollte, ist eine Sache. Aber weiß aus 1.Quelle, daß so was auch ein Mann im jungen Jahren geschafft hat !

Rundblick Unna Erzähl uns mehr, Alex Schmidt. :-)

Rolf Simon Die Ünfälle mit Senioren häufen sich.
Rundblick Unna Das schreit doch mal nach einem Einzelfallregister, Rolf Simon… 😉

Helmut Brune Gute Besserung dem Mann. Er sollte sich jedoch Gedanken darüber machen, wie es mit seiner Fahrtüchtigkeit ist. Das kann man ja nicht Verallgemeinern. Der Eine kann noch und der Andere wird zur Gefahr.

Petra Lambart Gute Besserung und später bitte den Führerschein abgeben.

 

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Gute Besserung dem Mann. Er sollte sich jedoch Gedanken darüber machen, wie es mit seiner Fahrtüchtigkeit ist. Das kann man ja nicht Verallgemeinern. Der Eine kann noch und der Andere wird zur Gefahr.

    Antworten

  • Mike

    |

    Damit Airbags auslösen muss man über 30 km/h schnell sein, da war wohl jemand mit seinem Auto überfordert.

    Antworten

Kommentieren