Rundblick-Unna » Garagen, Sanitärbetrieb und Wohnungen aufgebrochen

Garagen, Sanitärbetrieb und Wohnungen aufgebrochen

Reichlich umtriebig waren auch in den letzten beiden Nächten wieder die Kriminellen im Kreis Unna – hier eine vorläufige Sammlung des Angezeigten.

Nacht zum heutigen Freitag: In Holzwickede-Nord werden drei Garagen aufgebrochen. An der Kantstraße stehlen die Täter vier Kompletträder, an der Nordstraße verschwinde aus zwei nebeneinanderliegende Garagen ein Navigationsgerät und eine Heckenschere.

In Werne hebeln Einbrecher die Metalltür eines Sanitärbetriebs an der Stockumer Straße auf, klauen zahlreiche hochwertige Werkzeugmaschinen. Ein auf dem Gelände stehender Kastenwagen wird ebenfalls aufgebrochen, gestohlen aber nichts. Zwischen Dienstag und Donnerstag gab es einen Einbruch in ein Haus am Osticker Berg: Die Täter steigen über einen Zaun aufs Grundstück, hebeln ein Küchenfenster auf, stellen sämtliche Räume auf den Kopf. Ein Tresor wird gewaltsam geöffnet, danach hebeln die Einbrecher noch eine Verbindungstür zu einer Einliegerwohnung auf, auch sie wird komplett durchwühlt. Zur Beute steht noch nichts Konkretes fest.

Am Donnerstag gab es in Schwerte einen Einbruchsversuch an der Kreuzstraße sowie drei weitere Einbrüche: zwei in einem Mehrfamilienhaus am Krokusweg, einen am Abend an der Jürgen-Velthaus-Straße (der Wohnungsinhaber sah dort noch zwei Täter flüchten).

In Bergkamen Am Römerlager gab es heute Nacht zwei Einbrüche: einen in einen Verbrauchermarkt, einen in einen Imbiss. Beute: Bargeld und eine Kaffeemaschine.

Kommentare (1)

Kommentieren