Rundblick-Unna » Fußgängerzone Menden: Angerempelt – Handy futsch

Fußgängerzone Menden: Angerempelt – Handy futsch

Angerempelt und sofort entschuldigt – gute Manieren möchte man meinen. Wäre danach nicht das Handy weg gewesen.

Das passierte am gestrigen Donnerstag einem 21-Jährigen aus Fröndenberg, der in der Fußgängerzone der Nachbarstadt Menden unterwegs war. Ein Unbekannter kam ihm entgegen, rempelte ihn an und ging zügig weiter. Kurze Zeit später stellte der Fröndenberger fest, dass sein Handy verschwunden war.

Der mutmaßliche Dieb war ca. 20 bis 25 Jahre alt, ungefähr 1,80 – 1,85 Meter groß und hatte kurze, blonde Haare. Er trug eine schwarze Kappe.

Hinweise bitte an die Polizei Menden unter 02373 – 9099-0.

 

Kommentare (2)

  • Willy

    |

    Inzwischen müsste sich doch herumgesprochen haben, dass man Wertsachen so trägt, dass keiner, mal eben, bei kommt. Grad wenn man angerempelt wird, ist besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit angesagt.

    Antworten

    • fürst

      |

      Der gesellschaftliche Wandel mit seiner Vielfalt läßt es geboten erscheinen, Willy, ja.

      Antworten

Kommentieren