Rundblick-Unna » Fußgänger (60) von Pkw „regelrecht durch die Luft gewirbelt“: Schwere Kopfverletzungen

Fußgänger (60) von Pkw „regelrecht durch die Luft gewirbelt“: Schwere Kopfverletzungen

So brutal knallte der Cli0 gegen den Fußgänger auf der Fahrbahn, dass der 60Jahrige – so die Polizei – „regelrecht durch die Luft gewirbelt“ wurde, bevor er zurück auf die Fahrbahn stürzte. Dieser üble Unfall passierte gestern am späten Abend in der Dortmunder Nordstadt.

Der 60Jährige wollte gegen 22.25 Uhr die Schützenstraße überqueren. Da wurde er von dem Clio angefahren und „aufgeladen“, wie die Polizei den Unfall beschreibt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, auch am Kopf, zu. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, dort wird er stationär behandelt.

Auch der 25jährige Pkw-Fahrer erlitt einen Schock, sein Wagen wurde von der Polizei sichergestellt. „Zu ermitteln wird sein, ob der 25-Jährige eventuell mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Schützenstraße unterwegs war“, schließt die Polizei ihren Bericht.

Kommentare (3)

Kommentieren