Rundblick-Unna » Für Hobbygärtner: Wertstoffhof gibt Mutterboden ab

Für Hobbygärtner: Wertstoffhof gibt Mutterboden ab

Das Frühjahr ist der richtige Zeitpunkt, den Garten neu zu gestalten. Bei der Neuanlage von Flächen findet man aber häufig humus- und nährstoffarme Böden vor. „Die Zugabe einer Mischung aus Mutterboden und Kompost bringt da belebende Effekte“, weiß die Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschat (GWA) und bietet deshalb ein neues Produkt an: Mutterboden und Mutterboden-extra.

Dabei handelt es sich um güteüberwachten Oberboden in bester Qualität: Frei von Störstoffen, gesiebt und trocken gelagert, wirbt die GWA für ihr neues Produkt.

Der Mutterboden-extra ist zusätzlich mit Kompost angereichert und regt das Pflanzenwachstum an, schreibt die GWA. „Der Anteil des Naturdüngers beträgt 25 Prozent. Das macht die Humusmischung besonders locker und einfach in der Handhabung.“ Ob zum Ausgleich von Bodenunebenheiten oder zur Regeneration des Gartenbodens: Mutterboden und Mutterboden extra können Interessierte am Wertstoffhof in Kamen-Heeren-Werve, Mühlhauser Straße bestellen und sich zu Aktionspreisen bis nach Hause liefern lassen. Die Lieferung erfolgt in 1,5 cbm großen Minicontainern. Aber auch die Lieferung von Großmengen und die Selbstabholung sind möglich.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Fon 0 23 07 / 94 22 00 oder über ein Faltblatt, das am Wertstoffhof in Kamen-Herren-Werve ausliegt.

Kommentare (9)

Kommentieren