Rundblick-Unna » Fünf Einbrüche aus dem Kreis Soest gemeldet

Fünf Einbrüche aus dem Kreis Soest gemeldet

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen. Das ist die „typische“ Zeit für Einbrecher, die das gleich fünf mal ausgenutzt haben.

In Werl-Hilbeck kam es zwischen 02:30 Uhr und 03:00 Uhr am Donnerstagmorgen zu einem Einbruch in eine Imbissbude an der Werler Straße, wie vermutet wird. Die Täter hebelten ein Fenster auf, und suchten im Inneren nach Wertsachen. Zum Diebesgut konnten allerdings noch keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Telefon: 02922-91000.

In Werl drangen die Einbrecher gleich in zwei Läden ein. In der letzten Nacht hebelten Einbrecher mit massiver Gewalt eine zweiflügelige Terrassentür zur „Genußwerkstatt“ an der Hammer Straße auf. Im Gebäude suchten sie in einer Bäckerei und einer Metzgerei nach Bargeld. Zur Beute ist auch hier bislang noch nichts bekannt.

Die Kriminalpolizei in Werl sucht Zeugen, die Hinweise auf die Tat und die möglichen Täter geben können. Telefon: 02922-91000.

In Ense-Parsit folgten dann noch zwei Wohnungseinbrüche. Zwischen 17:00 Uhr und 24:00 Uhr kam es am Mittwoch zu einem Einbruch in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses in der Straße Zum Stakenberg. Die Einbrecher hebelten dort eine Kellertür am Haus auf, und gelangten so in das Gebäude. Im Keller suchten sie in allen Räumen nach Wertsachen. Anschließend öffneten sie gewaltsam auch die Türen zu den beiden Wohnungen und durchsuchten diese. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten die Geschädigten noch keine detaillierten Angaben machen.

Die Kriminalpolizei in Werl sucht Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um den Tatort geben können. Telefon: 02922-91000.

Kommentieren