Rundblick-Unna » Fröndenberg saniert Straßen – Unna auch: Multiple Vollsperrungen und Gedrubbel auf Wilhelmshöhe

Fröndenberg saniert Straßen – Unna auch: Multiple Vollsperrungen und Gedrubbel auf Wilhelmshöhe

Vollsperrung der Fröndenberger Straße, angekündigte Vollsperrung der Ardeyer Straße, Sperrung des Bahnübergangs Ardey und eine weitere Vollsperrung in Fröndenberg  – alles geballt zusammen. Auf den Umleitungsknotenpunkten wie der Wilhelmshöhe herrschte heute noch vor dem Feierabendverkehr Hochbetrieb, und das trotz der normalerweise verkehrsarmen Ferienzeit.

Um kurz nach 15 Uhr war für Linksabbieger aus Richtung Unna gen Frömern (Hubert-Biernat-Straße) schon ein strapazierfähiger Geduldsfaden nötig, denn höchstens 3 Fahrzeugen pro Grünphase gelang es, über die Kreuzung zu flutschen – da bekanntlich der Geradeausverkehr in Richtung Unna Vorrang genießt. Und da kam jede Menge Verkehr aus Strickherdicke hoch.

Wilhelmshöhe Iserlohner Str

Die Stadt Unna begann am Montag pünktlich wie angekündigt mit der Fahrbahnsanierung auf der Fröndenberger Straße in Kessebüren – zwischen der Eisenbahnbrücke und der Straße „Auf dem Rott“. Umleitung naheliegend über die Wilhelmshöhe,  Hubert-Biernat-Straße und Iserlohner Straße (B233), geplant bis zum Wochenende. Zum Wiederbeginn der Schule soll die Verbindungsstraße von Unna nach Fröndenberg also wieder frei sein.

img_5145

Das ist zu hoffen, denn die zweite Baustelle (die der Stadt Fröndenberg) hängt ihrem Zeitplan um mehr als eine Woche hinterher. Eigentlich bereits am ersten Ferientag, dem 10. 10., sollte die Ardeyer Straße gesperrt werden, um die Bushaltestelle in der neuen „Ardeyer Mitte“ barrierefrei umzubauen (wir berichteten).

Die Ankündigungsschilder stehen denn auch seit einer Woche an der  Alleestraße und der Kreuzung zur Wilhelm-von-Feuerhake-Straße artig herum (verkehrt herum, damit sie keinen in die Irre leiten), doch gesperrt war die Straße auch bis zum heutigen Nachmittag noch nicht. Obwohl ein Schild an der Iserlohner Straße kurz vor der Wilhelmshöhekreuzung genau das behauptete.

img_5149

„Die Umbaumaßnahme wird in der verkehrsarmen Herbstferienzeit durchgeführt, um den Schülerverkehr nicht zu beinträchtigen“, versichert die Stadt Fröndenberg dabei extra auf ihrer Homepage. Damit wird es nun nichts mehr, denn der Umbau der Haltestelle wird laut derselben Mitteilung 14 Tage dauern. Auf entsprechendes Verkehrskuddelmuddel sollte man also gefasst sein.

img_5150

Und noch eine dritte Baustelle grüßt mit Umleitungsschildern: Wiederum tritt die Stadt Fröndenberg als Bauherrin auf, sie lässt die Straße „Im Wiesengrund“ (Adresse der Gesamtschule) sanieren, auf ca. 230 m Länge wird hier die Straßendecke erneuert.

Diese Baumaßnahme begann pünktlich wie angekündigt zum Wochenbeginn. Betroffen ist der Abschnitt vom Neuapostolischen Seniorenzentrum bis zu den Parkplätzen der Gesamtschule, er ist bis zum 21. 10. für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Hiervon betroffen sind auch die Linien 1, 2 und 3 des Bürgerbusses. Die Haltestellen „Im Wiesengrund“, „Löhnbad“ sowie „Schulzentrum“ können während der Bauarbeiten nicht angefahren werden. Auch betroffen ist die Linie C71 des Stadtverkehrs. Da diese Linien in angegebener Zeit von Stadtmitte direkt über die Eulenstraße Richtung Mühlenberg fahren, entfallen alle Haltestellen an der Alleestraße, Hirschberg und Im Wiesengrund.


 Auch die Ardeyer Straße zwischen Ardey und Langschede birgt derzeit ganz spezielle Herausforderungen und Risiken: Der Bahnübergang ist dicht, vor der Bahn wühlt die Telekom, und an dem Neubaugebiet parken die Lastwagen teils die Sicht auf die Ampeln komplett zu. Wer in dieser Straßenbaustelle (Verkehrsinselbau) aus einer Seitenstraße auf die Ardeyer Straße abbiegt und rechts in Richtung Fröndenberg will, kann nur hoffen, dass die Baustellenampel in diese Richtung gerade Grün zeigt. Sehen kann man´s nicht…

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Scheinbar lieben die Leute den Schilderwald. Hoffentlich war der Stau nicht all zu lang.

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Sagen wir so: Ich werde dort tunlichst nicht NACH 16 uhr herfahren 😉

      Antworten

Kommentieren