Rundblick-Unna » Fröhlich neuer CDU-Fraktionschef – Weber soll Vizebürgermeister werden

Fröhlich neuer CDU-Fraktionschef – Weber soll Vizebürgermeister werden

Die CDU Unna hat seit heute Abend einen neuen Fraktionsvorsitzenden. Rudolf Fröhlich wurde von den Fraktionsmitgliedern mit einer Gegenstimme und null Enthaltungen zum Nachfolger Gerd Heckmanns gewählt, der sein Amt aus Altersgründen abgegeben hat – wie er es schon zu Beginn der Ratsperiode angekündigt hatte.

Fröhlich, der Parteisprecher und Vorsitzender der Ortsunion Königsborn-Alteheide ist, hatte bei der Abstimmung am Abend keinen Gegenkandidaten. Seine Wahl hatte sich bereits abgezeichnet (wir berichteten). „Wir sind total glücklich“, ließ die stellv. Fraktionsvorsitzende Gabriele Meyer ihrer Freude über die fast einstimmige Wahl des neuen Fraktionschefs freien Lauf, als sie uns nach der Sitzung noch aus dem Fraktionsbüro im Rathaus über das Votum informierte.

Mit der Wahl Rudolf Fröhlichs hat sich nun die dritte Fraktion im Unnaer Rat einen Polizisten zum Chef: Sowohl Volker König (SPD) wie Klaus Göldner (Freie Liste Unna – FLU) sind Berufskollegen Fröhlichs, der nun die zweigrößte Ratsfraktion anführt (15 Sitze).

Weber

Als Vizebürgermeister-Kandidat nominiert: Frank-Holger Weber.

Als christdemokratischen Bewerber für das Amt des Vizebürgermeisters nominierte die Fraktion erwartungsgemäß Frank-Holger Weber (Ortsunion Hellweg). Der stellvertretende Bürgermeister wird vom Rat gewählt, die anderen Fraktionen können ebenfalls Kandidaten vorschlagen. Die SPD stellt mit Renate Nick allerdings bereits eine Vizebürgermeisterin.

Eine Neuwahl des zweiten Vize wird notwendig, weil CDU-Ratsherr Holger Wiese sein Ratsmandat und damit auch seinen Vizebürgermeisterposten am Freitag vor zwei Wochen niedergelegt hatte.

Kommentare (1)

  • Helga Pszolka

    |

    Meine herzlichsten Glückwünsche! Eine gute Wahl ?

    Antworten

Kommentieren