Rundblick-Unna » Freies WLAN in der Kreisverwaltung kommt Schritt für Schritt

Freies WLAN in der Kreisverwaltung kommt Schritt für Schritt

Die Wartezeit im Kreishaus mit Chatten, Surfen etc. verkürzen. Diesen Kundenservice will die Kreisverwaltung weiter ausbauen: mit freiem WLAN-Zugang während der Öffnungszeiten in den Kreisverwaltungsgebäuden. Dem entsprechenden Antrag der Grünen stimmte der Kreistag am Dienstagabend grundsätzlich zu.

Grundlage ist die ngekündigte Änderung des Telemediengesetzes im Herbst. WLAN-Anbieter sollen nicht mehr haften müssen, wenn ihre Kunden Daten illegal herunterladen

Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk schlug ein schrittweises Vorgehen vor – zumal der Kreis nicht nur die beiden Kreishäuser in Unna und Lünen, sondern auch Außenstellen in Unna und anderswo hat.

Während des Sommers wird nun der technische und finanzielle Aufwand ermittelt. Diese Kalkulation fließt dann in den Haushaltsplanentwurfes für 2017 ein.

Kommentieren