Rundblick-Unna » „Frei leben ohne Gewalt“ – Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“

„Frei leben ohne Gewalt“ – Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“

Am morgigen 25. November erinnert der Internationale Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ an die Gewalt, die tagtäglich Frauen und Mädchen passiert.

Das Mädchen- und Frauennetzwerk Unna wird gemeinsam mit dem Frauenforum Unna, den Katholischen Frauen Deutschlands (kfd) im Pastoralverbund Unna und dem Zonta-Club Hamm/Unna mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt am Rathaus auf diese Gewalt hinweisen und bekunden,  „dass wir die Gewalt an Frauen ächten – ebenso wie jede andere Form der Gewalt“, schreiben die Initiatorinnen. „In einer gemeinsamen Aktion, an der auch Bürgermeister Werner Kolter sowie Mitglieder des Rates teilnehmen. wird mit dem Hissen einer Fahne „Frei leben ohne Gewalt“ deutlich gemacht, dass wir uns für ein gewaltfreies Leben aller Menschen in Unna einsetzen“.

Termin und Ort:
Freitag, 25. November 2016
10.00 – 12.00 Uhr Infostand vor dem Rathaus
11:00 Uhr Flagge hissen

Die kfd-Frauen laden zudem zu einer gemeinsamen Andacht ein, ab 12.00 Uhr in der St. Katharinenkirche. Die Kollekte geht an das Frauenforum Unna.

Der Zonta-Club Hamm/Unna lässt am Abend den Kirchturm der Stadtkirche in Orange leuchten. Der warme, auffällige Farbton ist angelehnt an eine Aktion der UN Frauen, die diesen Farbton nutzen, „um auf das allgegenwärtige und immer noch verharmloste Thema „Gewalt gegen Frauen“ hinzuweisen.“

Kommentare (2)

  • Wierumer

    |

    absolute Zustimmung , aber man sollte auch den Flüchtlingsrat dazu einladen.

    Antworten

    • Dagobert

      |

      Und es sollte in Englisch und Arabisch informiert werden, damit wirklich jede Zielgruppe erreicht wird. Macht Schwerte bei den Info-Videos auch so.

      Antworten

Kommentieren