Rundblick-Unna » Frau mittags auf der Straße, Mann nachts beim Zigarettenholen überfallen

Frau mittags auf der Straße, Mann nachts beim Zigarettenholen überfallen

Der nächste Straßenraub am hellen Tag: Heute Mittag mitten in Iserlohn. Und: Ein weiterer Raubüberfall kurz nach Mitternacht auf einen Mann in Lüdenscheid, der gerade Zigaretten holen wollte.

Aktueller Vorfall von heute, Mittwoch: Eine 55jährige Frau wird um kurz nach 13 Uhr von einem dunkelhäutigen, sehr jungen Mann nach der Uhrzeit gefragt. Die Frau ist hilftsbereit, zeigt dem Fremden die Uhrzeit, da dieser kein Wort Deutsch versteht oder spricht. Anschließend setzt die Passantin ihren Weg fort.

Der Unbekannte entfernt sich zunächst in die entgegengesetzte Richtung. Doch nach wenigen Metern dreht der Fremde sich plötzlich um, rennt auf die überraschte Frau zu und reißt ihr ihren schwarzen Lederrucksack aus den Händen. Die Überfallene schreit laut um Hilfe, doch der jugendliche Straßenräuber ist mit seiner Beute schon über alle Berge. Er flüchtet Richtung Innenstadt. Das Überfallopfer bleibt glücklicherweise unverletzt, setzt die Polizei hinzu.

Täterbeschreibung: dunkelhäutig – etwa 16 Jahre alt – 1,75 groß – schlank – Rotes T-Shirt – Blaue Kappe

Gestern Nacht, Lüdenscheid: Wenige Minuten nach Mitternacht steht ein 35jähriger Mann an einem Zigarettenautomat in der Innenstadt, will gerade seine EC-Karte einstecken. Da schlägt plötzlich ein  unbekannter Täter mit einem harten Gegenstand auf den Kopf des Opfers ein und zerrt zugleich heftig an dessen Rucksack. Der 35Jährige stürzt zu Boden. Der Räuber entwendet die EC-Karte und flüchtet. Das Überfallopfer wird nicht unerheblich verletzt.

Täterbeschreibung: – Braune Jacke (evtl. Lederjacke) – Schwarze ordentliche Schuhe.

Schon fünf Raubüberfälle wurden seit Samstag aus Dortmund gemeldet sowie einer aus dem Kreis Unna (Lünen). 

Kommentare (13)

Kommentieren