Rundblick-Unna » Frau in Lünen von durchfahrendem ICE getötet

Frau in Lünen von durchfahrendem ICE getötet

Tragischer Tod auf den Gleisen. In Lünen ist am heutigen Morgen eine 45jährige Frau von einem durchfahrenden ICE erfasst worden. Sie war auf der Stelle tot.

Der Bahnhof musste für mehrere Stunden gesperrt bleiben, ebenso die Bahnstrecke zwischen den Lünen-Preußen und Bork. Die Bahn setzte Busse im Ersatzverkehr für die Regionalbahn 51 ein. Fernreisende mussten Verspätungen hinnehmen.

Bis zum Nachmittag war noch unklar, ob die Frau den Freitod wählte oder ob es sich um einen tragischen Unfall handelte.

Erst am Karsamstag war auf der S-Bahn-Strecke 4 zwischen Unna-Massen und Königsborn eine ältere Frau getötet worden. Sie hatte sich nach vorliegenden Erkenntnissen selbst beim Herannahen der Bahn auf die Gleise am Bahnübergang Reckerdingsweg begeben. Auch für diese Frau konnten die Retter nichts mehr tun.

Kommentare (8)

Kommentieren