Rundblick-Unna » Frau (69) lag tot in Wohnung – Neffe festgenommen

Frau (69) lag tot in Wohnung – Neffe festgenommen

Festgenommen wurde der Neffe – möglicherweise hat er seine eigene Tante umgebracht. Im Dortmunder Stadtteil Nette wurde am heutigen Vormittag eine 69-jährige Frau tot in ihrer eigenen Wohnung gefunden. Das Haus liegt einsam am Waldrand in Niedernette.

Schon vor der Obduktion der Toten, die die Staatsanwaltschaft zügig veranlasste, war klar, dass Fremdverschulden nicht auszuschließen ist. Und es gibt auch schon einen möglichen Verdächtigen: den 40-jährigen Neffen der 69Jährigen, der im selben Haus wohnt. Er verständigte auch die Polizei. Diese nahm ihn umgehend fest.

Die Ermittlungen hat eine Mordkommission der Polizei Dortmund aufgenommen.

UPDATE 19.30 Uhr: Die Obduktion der Verstorbenen ergab Hinweise auf ein Kapitalverbrechen. Am Donnerstag wird entschieden, ob der Tatverdächtige dem Untersuchungsrichter in Dortmund vorgeführt wird.

UPDATE Donnerstagabend: Der Neffe wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Er hat sich bislang nicht eingelassen, will heißen er schweigt sich aus.

Der schreckliche Verdacht weckt Erinnerungen an den Muttermord vor etwas mehr als einem Jahr in Unna: Ein damals 27Jähriger ermordete seine eigene Mutter, eine 66jährige pensionierte Gymnastiklehrerin, in deren Haus nahe der Innenstadt. Er erschlug sie mit einer Hantel. http://rundblick-unna.de/eigene-mutter-umgebracht-prozess-gegen-unnaer-28-beginnt/

 

 

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Wie Grausam ist das denn bitte.

    Antworten

Kommentieren