Rundblick-Unna » Ferienfeeling vor der Haustür: Kindercamp im Kurpark war einfach Spitzenklasse!

Ferienfeeling vor der Haustür: Kindercamp im Kurpark war einfach Spitzenklasse!

Was für eine Feriengaudi! Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Urlaubsabenteuer direkt vor der Haustür liegen kann.

Erstmals boten die Falken in diesen Sommerferien, die ja leider heute zu Ende gehen, ein Kinder Sommercamp auf der großen Kurparkwiese an. „Mit 60 begeisterten Kindern und einem großen Betreuerteam haben wir uns in die neuartige Situation gestürzt“, berichtet Johanna Dörr von den Falken lachend. Hier ihr Bericht über die rundum toll gelaufene Kindercamp-Premiere, garniert mit vielen Stimmungsfotos.

Die Kinder waren von Montag bis Freitag jeweils von 09-16 Uhr im Kindercamp. Sie bekamen leckeres Frühstück und Mittagessen und konnten täglich bei Workshops mitmachen. Das Motto:  „Meine Stadt – Mein Zuhause“: Wie trage ich zur Veränderung meiner Umwelt nachhaltig bei?“

Kindercamp Falken Köbo (6)

Kindercamp Falken Köbo (12)

Die Kinder unternahmen z. B. eine tolle Schnitzeljagd, bestimmten Insekten und Pflanzen, bastelten aus Tetrapacks Portmonees und aus weiterem Müll Kostüme und Taschen, aus Ton, Erde und Blumensamen wurden Saatkugeln, aus Ytongsteinen Blumenkästen für den Spielplatz Platanenallee…

Auch ein virtueller Schaukasten für den Kurpark entstand unter den geschickten Händen der jungen Feriencampteilnehmer, außerdem neue Tische und Bänke aus Holz für den Kurpark. Einige dieser Projekte entstanden in Kooperation mit dem Quartiersmanager der Berliner Allee, Liberto Balaguer, mit Michael Nikolaiciuc vom Stdtmarketing und mit Hartmut Grimm vom Kinder- und Jugendbüro. Diese tollen Werke kann man ab sofort rund um den großen Spielplatz herum im Kurpark  bewundern.  Jeden Tag, wenn die Kinder daran vorbeigehen, sind sie stolz auf ihre Werke und erzählen davon!

Kindercamp Falken Köbo (5)

Kindercamp Falken Köbo (9)


Nach den Workshops gab´s Mittagessen, täglich frisch vom Cateringservice Schimion angeliefert, und nach dem Essen die Playtime. Hier konnten die Kinder wieder an verschiedenen Stationen Spaß haben und viele tolle neue Dinge erproben und kennenlernen.

So gab es den Sportbereich mit sportlichen Aktivitäten, einen Kreativbereich, wo die Kinder Gipsmosaike aus hochwertigen Mosaiksteinchen hergestellten (ebenfalls gespendet – vom Hornbach Baumarkt Münster). Eine weitere Station war die T-Shirt-Malart: Batiken. Der Kneippverein Unna stellte täglich Duftendes, Wohlschmeckendes, Heilendes aus vielerlei Kräutern mit den Kindern her: Kräuterduftsäckchen, Kräutererkältungs- und Kopfschmerzcreme, Kräuterlabello, Kräuterbonbons…

Wenn´s mal regnete (passierte ja nun nicht selten in diesen Ferien), tobten sich die Ferienkinder in der Turnhalle aus. Spaß hatten alle immer, egal ob draußen oder drinnen!

Kindercamp Falken Köbo (1)

Auf der großen Strandparty dann wurden alle Projektergebnisse bei einem Durchgang durch den Kurpark präsentiert – und auf der anschließenden Party hatten alle gaaaaanz viel Spaß! Es gab Daumenwrestling, Kinderschminken, Frisuren stylen, eine Müllmodenschau und Kindercoctailbar, Dosenwerfen, Apfeltauchen, Stopp- und Limbotanz, Schaumkusswettessen, eine Obstbar… hier ein dickes Dankeschön für die spendable Sparkasse Berliner Allee!

Kindercamp Falken Köbo (8)

Jedes Kind bekam eine bunte Blumenkette an diesem Tag und abends ein Knicklicht dazu. Dann gab es noch zum Schluss bei Dunkelheit ein kleines Feuer in einer Feuerschale, und die Kinder grillten leckere Marshmallows darin. Damit war die Party vollkommen! Und beim Abschied flossen sogar Tränchen…

Eigentlich war von Samstag auf Sonntag noch eine Übernachtung mit den Kindern im Zelt geplant. Da es Tage vorher aber geregnet hatte, folgt das Übernachtungsevent jetzt eben nach den Ferien. Alle freuen sich schon drauf!

Schirmherr Bürgermeister Kolter schaute am vierten Camp-Tag selbst vorbei. Da musst er den eifrigen Kindern sogar Autogramme geben, und sie revanchierten sich mit einer selbstgebastelten Bürgermeisterkrawatte aus dem Recycling-Workshop mitsamt allen Unterschriften.

Bedanken möchte sich das Falken-Team außerdem beim REWE Burchert in Unna, der viel Material fürs Kindercamp gespendet hat, und bei der Polizei in Königsborn. „Und natürlich auch ein ganz herzliches Dankeschön an alle Eltern, Kinder und das gesamte Team, für ihr Engagement!  Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!“


Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Wie schön is das denn !

    Antworten

  • Falken Kinderclub

    |

    Wie immer…. ein spitzen Artikel mit tollen Fotos! Danke, sehr schön gemacht!

    Es grüßt der Falken Kinderclub

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      :-) Wie immer ein ganz nettes Dankeschön und prima Zulieferung! LG zurück!

      Antworten

  • Melanie Fischer

    |

    Mein Sohn hat sich sehr wohl bei Euch gefühlt! Er hat das erstemal so etwas schönes erlebt.
    Danke dafür??
    Nächstes Jahr kommt er wieder??

    Antworten

Kommentieren