Rundblick-Unna » Faustgroße Steine vom Parkhausdeck auf Fußgängerzone in DO geschmissen

Faustgroße Steine vom Parkhausdeck auf Fußgängerzone in DO geschmissen

Lebensgefährliches Rowdietum am Samstagabend in der Dortmunder Fußgängerzone: Drei noch unbekannte Männer schleuderten faustgroße Steine vom Parkhausdeck am Westenhellweg hinunter. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Steine „prasselten“ laut Augenzeugen nur so auf die Fußgängerzone und hätten Passanten schwer verletzen können.

Gegen 21.45 Uhr beobachteten mehrere Zeugen die drei Männer, wie sie vom Parkhausdeck des Galeria Kaufhof Komplexes Steine hinunterschmissen. Die Geschosse wurden als  „faustgroß“ beschrieben. Teile von ihnen wurden durch die alarmierten Polizeibeamten sichergestellt.

Die Vandalen können wegen der Sichtverhältnisse und der Höhe des Parkhauses nur spärlich beschrieben. Einer von ihnen saß an der Kante des Parkdecks (beige Hose, helle Halbschuhe), der Zweite stand. Zu der dritten Person wurden keine Angaben gemacht. Auf Ansprache durch die Zeugen reagierten sie patzig, verließen aber das Parkdeck in unbekannte Richtung.

steinewerfer-graffiti

Zudem stehen die Männer im Verdacht, ein an der oberen Hausfront angebrachtes Graffiti gesprüht und somit eine Sachbeschädigung begangen zu haben.

Die Dortmunder Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Angaben zu den Gesuchten und / oder dem gesprühten Schriftzug machen können. Hinweise nimmt die Kriminalwache unter 0231 – 132 7441 entgegen.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Blödsinniger geht wohl kaum.

    Antworten

Kommentieren