Rundblick-Unna » Falscher Handwerker in Hamm unterwegs

Falscher Handwerker in Hamm unterwegs

Normalerweise wird so ein Besuch ja auch angekündigt … Nicht so am Montag, als ein falscher Handwerker gegen 13.15 Uhr bei einer 85-jährigen vor der Wohnungstür in der Otto-Hue-Straße stand. Der Mann hatte bei der Seniorin geklingelt, und gesagt, dass er das Wasser im Haus kontrollieren müsse. Der Unbekannte drehte im Badezimmer und in der Küche die Wasserhähne auf und wies die 85-Jährige an, den Vorgang im Badezimmer zu beaufsichtigen. Währenddessen verließ er den Raum und telefonierte. Nachdem der Unbekannte die Wohnung verlassen hatte, stellte die Hammerin fest, dass eine Kommode im Schlafzimmer durchsucht wurde.

Der Verdächtige ist zirka 1,80 Meter groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt, hat schwarze Haare und ein südländisches Erscheinungsbild.

Die Polizei rät, keine Unbekannten ins Haus zu lassen. Mitarbeiter von Firmen können sich ausweisen. Nötigenfalls sollte man Fremde draußen warten lassen und telefonisch nachfragen, ob alles seine Richtigkeit hat. Im Notfall und wenn man glaubt, Opfer eines Verbrechens geworden zu sein, sollte man die Polizei über 110 anrufen.

Kommentieren