Rundblick-Unna » Fahrrad in Lippstadt gegrillt – Kellerbrand in Werl und Wohnzimmerbrand in Soest

Fahrrad in Lippstadt gegrillt – Kellerbrand in Werl und Wohnzimmerbrand in Soest

Gleich drei Brände wurden aus dem Nachbarkreis gemeldet. In Lippstadt verständigten Zeugen gestern gegen 21:30 Uhr die Polizei. Sie hatten auf dem Schulhof der Hans-Christian-Andersen-Grundschule Jugendliche bemerkt, die dort ein Feuerchen machten. Als die Beamten dort eintrafen, flüchteten die fünf Jungs sofort. Einer blieb zurück und versuchte das Feuer zu löschen. Die Polizisten unterstützen ihn dabei mit einem Feuerlöscher. Nachdem eine zweite Polizeistreife einen der Geflüchteten ergreifen konnte, kamen nach einigen Telefonaten auch die anderen zum Tatort zurück. Die sechs 15 – 18-jährigen Lippstädter hatten aus lauter Langeweile ein Feuer entzündet und ein auf dem Schulhof stehendes Fahrrad daraufgelegt. Die Jugendlichen wurden von den Beamten an die Erziehungsberechtigten übergeben. Das beschädigte Fahrrad wurde sichergestellt. Bleibt zu klären, wem es gehört. Der Besitzer kann sich unter der Telefonnummer 02941-91000 an die Polizei wenden.

Zu einem Kellerbrand kam es am Mittwochabend in Werl-Budberg. Eine Zeugin bemerkte gegen 18.00 Uhr schwarzen Rauch, der aus dem Keller eines Fachwerkhauses an der Budberger Straße aufstieg. Sie informierte sofort die Feuerwehr. Diese konnte den Brand recht schnell löschen. Anschließend musste das gesamte Haus von der Wehr noch gelüftet werden. Im Keller wurden die komplett verkohlten Reste eines elektrischen Luftentfeuchters aufgefunden. Wahrscheinlich wurde das Feuer durch einen Defekt an dem Gerät ausgelöst. Der Sachschaden wird auf etwa 5000,- EUR geschätzt.

Aber auch in Soest ist die Brandursache ein technischer Defekt gewesen. Heute Nacht gegen 0.45 Uhr wurde die Feuerwehr und die Polizei in den in den Thidrekweg gerufen, wo es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einem Feuer im Wohnzimmer gekommen ist. Die beiden Bewohner wachten zum Glück rechtzeitig auf, verließen die Wohnung und alarmierten die Feuerwehr. Diese konnten den Brand schnell löschen. Die beiden 61 und 62 Jahre alten Bewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer ist vermutlich durch ein Netzteil entstanden, welches auf dem Sofa einen MP3 Player aufladen sollte. Der Sachschaden wird auf etwa 8000,- EUR geschätzt.

 

Auf dem Bild: Das verbrannte Fahrrad in Lippstadt

Kommentieren