Rundblick-Unna » Ev. Kirchengemeinde Unna begrüßt neuen Pfarrer: Christian Stenner folgt Jörg-Uwe Pehle

Ev. Kirchengemeinde Unna begrüßt neuen Pfarrer: Christian Stenner folgt Jörg-Uwe Pehle

Er kam schon im April – und ist gekommen, um zu bleiben. Die Evangelische Kirchengemeinde Unna begrüßt Pfarrer Christian Stenner als Nachfolger von Jörg-Uwe Pehle.
„Wir haben einen ,neuen´ Pfarrer!“, gab die Pfarrerin Barbara Dietrich am frühen Abend freudig bekannt. Seit dem Sommer lief das Bewerbungsverfahren für die (nach Pehles Wechsel in den Kirchenkreis Soest) frei gewordene Pfarrstelle. „Im Laufe der Monate stellten wir fest, dass unser Pfarrer im Probedienst, Christian Stenner, genau zu unserem Stellenprofil passt“, berichtet Pfarrerin Dietrich. „Wir haben jetzt deshalb einstimmig beschlossen, ihn in die Pfarrstelle zu wählen, sobald er ,wahlfähig´ ist.“ Das werde in anderthalb Jahren der Fall sein, da der junge Pfarrer erst im Frühjahr sein 2. Examen absolviert hat.
Bis zu seiner „Wahlfähigkeit“ wird Stenner als Vakanzvertreter für die Pfarrstelle eingesetzt, die formal weiter offen bleibt. Der 33Jährige wird die Schwerpunkte Jugendarbeit und Öffentlichkeitsarbeit jetzt schon weiter entwickeln, teilt Barbara Dietrich mit. „Auch in der Konfirmandenarbeit wird er einer der verlässlich Unterrichtenden sein.“
Auf die nun feste Zusammenarbeit mit dem jungen Kollegen freuen sich Dietrich und ihr „altgedienter“ Stadtkirche-Pfarrerskollege Johannes Doering sehr. „Wir wollen das am Sonntag, dem 1. Advent feiern“, kündigt die Pfarrerin an. Mit einem festlichen Gottesdienst im Jona-Haus (Eichenstraße) ab 9.30 Uhr sowie mit einem daran anschließenden Neujahrsempfang – „am 1. Advent beginnt das neue Kirchenjahr!“, erinnert Barbara Dietrich.
Die Predigt in „seinem“ Gottesdienst hält natürlich der „neue“ Unnaer Gemeindepfarrer selbst. Die Liturgie übernimmt Pfarrerin Dietrich, die Orgel spielt Gerd von der Heyde – und als musikalisches Highlight ist der Männergesangverein „Frohsinn“ (MGV) mit vielen Liedern im Gottesdienst beteiligt.
Abschied Pfarrer Pehle

Pfarrer Jörg-Uwe Pehle mit Presbyteriumsmitgliedern Ende März bei seinem Abschiedsgottesdienst in der Stadtkirche. Superintendentin Anette Muhr-Nelson (vorn) verabschiedete den langjährigen Stadtkirchenpfarrer aus dem Amt und nahm vier Wochen später selbst Abschied: Pehle wechselte in den Kirchenkreis Soest, Muhr-Nelson nach Dortmund. Nun sind beider Nachfolgen entschieden. Neuer Superintendent ist seit zwei Monaten Hans-Martin Böcker aus Kamen.


Christian Stenner tritt die Nachfolge des enorm populären, gleichwohl nicht unumstrittenen Jörg-Uwe Pehle an. Vor „großen Fußstapfen“ ist ihm freilich nicht bange. Der neue junge Pfarrer möchte seinen eigenen Weg gehen und entsprechend auch seine eigenen Fußabdrücke in Unna hinterlassen. „Und wer einen neuen Weg einschlägt, findet dort sowieso keine Fußabdrücke, in die er treten könnte“, erklärte der junge Familienvater bei seinem „Dienstantritt“ als Pfarrer im Entsendungsdienst lächelnd mit zwingender Logik.

Seit  Anfang April wirkt er in der Gemeinde Unna, schwerpunktmäßig im Jona-Haus (Gartenvorstadt). Als „Unterstützung auf Zeit“ kam der junge Pfarrer – jetzt bleibt er.

Pfarrer Christian Stenner Barbara Dietrich

Pfarrer Christian Stenner am Gründonnerstag mit Pfarrerin Barbara Dietrich vor dem Jona-Haus an der Eichenstraße. Hier hielt der junge Seelsorger im Entsendungsdienst seinen ersten Gottesdienst. Nun steht fest: Er wird dauerhaft in Unna Pfarrer bleiben.

 

Kommentieren