Rundblick-Unna » Erst junge Frau sexuell beleidigt, dann Mann beraubt – und dann erwischt

Erst junge Frau sexuell beleidigt, dann Mann beraubt – und dann erwischt

Von hinten angegriffen und beraubt wurde am Freitagabend beim Verlassen des Bahnhofs Heessen ein 53-jähriger Mann aus Hamm. Der später gefasste Täter – ein 28-jähriger Nichtdeutscher, so beschreibt ihn die Polizei – hatte vorher schon eine junge Frau in Bahnhofsnähe belästigt.

Dem überraschten Raubopfer griff der Täter plötzlich von hinten in die Gesäßtasche, um die Geldbörse zu rauben. Diese war mit einer Sicherungskette an der Hose befestigt, deshalb musste der Räuber Gewalt anwenden, um sie loszureißen. Er klaubte einige Scheine heraus und warf die Börse weg. Danach rannte er in Richtung Eisenbahnbrücke, wo ihn jedoch zwei couragierte Zeugen packten und festhielten, bis die Polizei da war.

Vor dem Raub hatte der 28-Jährige (in Begleitung einer weiteren Person) im Bereich des Heessener Bahnhofes bereits eine 21-jährige Frau mittels eindeutiger Gesten sexuell beleidigt. Er wurde zur Wache gebracht und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Dortmund in Gewahrsam genommen.

Kommentare (9)

Kommentieren