Rundblick-Unna » Erst in Schlangenlinie mit 3,5 Promille durch Unna – dann ins Heck gefahren

Erst in Schlangenlinie mit 3,5 Promille durch Unna – dann ins Heck gefahren

Es grenzt ja schon an ein Wunder, dass die Fahrt so weit ging^^ Aufmerksame Zeugen haben am heutigen Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr in der Parkstraße einen Opel beobachtet, dessen Fahrer das Auto in Schlangenlinien in Richtung Kreisel gelenkt hat.

Die Zeugen informierten die Polizei und die traf das Fahrzeug an der Kreuzung Hansastraße/ Reckerdingsweg an. Dort war der 47-jährige an der Ampel einem wartenden PKW ins Heck gefahren. Die Polizisten bemerkten bei der Überprüfung des Fahrers kräftigen Alkoholgeruch und machten einen Alkoholtest.

Das Gerät zeigte 3,5 Promille an, daher wurde er zur Polizeiwache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein blieb dann auch bei der Polizei.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Was für ein verantwortungsloses Aso- Verhalten. Nicht aus zu denken, was hätte passieren können.

    Antworten

Kommentieren