Rundblick-Unna » Erneut Unfall auf Kreuzung B1/Florianstraße: Zwei Verletzte

Erneut Unfall auf Kreuzung B1/Florianstraße: Zwei Verletzte

Zum wiederholten Mal hat es auf der Kreuzung B1 / Florianstraße geknallt. Zwei Verletzte plus 9000 Euro Sachschaden waren gestern Nachmittag die Folge.

Gegen 16.10 Uhr fuhr ein 55jähriger Pkw-Fahrer von der Autobahnabfahrt Unna-Zentrum auf den Bundessstraße 1 ab und blieb zunächst vor der roten Ampel an der Florianstraße stehen. Bei Grün fuhr er in den Kreuzungsbereich der B1 ein – und krachte dort mit dem Fahrzeug eines 71jährigen auswärtigen Fahrzeugführers (aus Parkstein) zusammen, der gerade auf der B1 in Richtung Dortmund fuhr.

Sowohl der Rentner wie auch seine gleichaltrige Beifahrerin wurden verletzt, zum Glück nur leicht. Beide Fahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.

Der letzte Unfall auf der „Florianstraßenkreuzung“ ist kaum einen Monat her – es rummste, weil ein Mittzwanziger aus Dortmund das Rotlicht auf der B1 missachtete.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Gute Besserung den Verletzten. Da sollten die Experten sich mal dieser Kreuzung annehmen und herausfinden warum es da so oft kracht. Vielleicht kan ja eine kleine Veränderung schon mehr Sicherheit bieten.

    Antworten

  • Mike Martin via Facebook

    |

    Gute Besserung

    Antworten

  • Mike

    |

    Ich fahre dort täglich her und mir ist es schon so oft passiert, daß da Leute über Rot rauschen auf der B1. Es ist einfach eine zweispurige Straße, schön breit und an das 70 km/h hält sich da kaum einer und wenn die Ampel dann gelb wird, will man noch mal eben schnell rüberrutschen und die Leute schätzen das total falsch ein, anstelle zu bremsen wird noch Gas gegeben und die Entfernungen zur Ampel falsch eingeschätzt und dann rauscht man eben über Rot, egal ob LKW oder PKW, erlebe ich min. 2-3 Mal im Monat bei einer Fahrt pro Tag dort her.

    Antworten

Kommentieren