Rundblick-Unna » Erneut Einbrechertrio gefasst und in U-Haft gesteckt – Flucht über die Dächer misslang

Erneut Einbrechertrio gefasst und in U-Haft gesteckt – Flucht über die Dächer misslang

Ihre Staatsangehörigkeit ist noch ungeklärt, sie hielten sich unangemeldet im Ruhrgebiet auf. Beim Zugriff der Polizei am Freitag flüchtete einer der drei noch spektakulär über die Dächer – doch jetzt sitzt das komplette Trio fürs Erste hinter Gittern.

Zum zweiten Mal in dieser Woche hat die Polizei eine bandenmäßig organsierte Einbrechergruppe dingfest gemacht, und zum zweiten Mal fackelten Staatsanwalt und Haftrichter nicht lange und schckten alle drei in Untersuchungshaft.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Männer unklarer Herkunft im Alter von 19, 22 und 39 Jahren, die organisierte Wohnungseinbrüche verübten: von Herne bis nach Lüdenscheid. Der Zugriff gelang am Freitag der Kripo in Bochum-Wattenscheid, wo der 22-jährige Beschuldigte noch spektakulär aus der Wohnung im 2. OG floh und versuchte, filmreif über die Dächer eines angrenzenden Firmengebäudes zu entkommen. Beamte der Bochumer Bereitschaftspolizei nahmen ihn dort wenig später fest. Und im Zuge der Durchsuchungen nahmen die Beamten quasi ganz nebenbei noch einen zufällig anwesenden Mann (21) fest, der mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

Auf Antrag der Bochumer Staatsanwaltschaft wurden die Einbruchsverdächtigen dem Haftrichter zugeführt, der die U-Haft anordnete.

Bei den Durchsuchungen fanden die Ermittler hochwertige Schmuckstücke, die aus weiteren Einbrüchen stammen dürften. Die Ermittlungen dauern noch an.

 

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    So lese ich es gerne. Gute Arbeit der Polizei.

    Antworten

  • fürst

    |

    Hoffentlich sind und bleiben die Haftbefehle diesmal bestandssicher!

    Antworten

Kommentieren