Rundblick-Unna » Erneut Alarm wegen eines Koffers

Erneut Alarm wegen eines Koffers

Diesmal dauerte es nicht wie zuletzt an der Landesstelle Massen über 5 Stunden, sondern nur knapp 30 Minuten, bis feststand: blinder Alarm. Erneut hat ein verwaister Koffer für Aufregung gesorgt. In Schwerte wurde am Freitagnachmittag eilig ein Bahnsteig gesperrt, weil ein Bahnmitarbeiter in einem Zug einen verdächtigen Koffer bemerkt hatte. Verdächtig deshalb, weil er Koffer eben so herumstand und offenbar keinen Besitzer hatte.

Der DB-Mitarbeiter schaffte den Koffer aus dem Zug und stellte ihn auf den Bahnsteig. Der wurde direkt geräumt. Die Polizei untersuchte das obskure Behältnis – und stellte fest, dass er einen harmlosen Gaskocher enthielt. Wieso der Koffer verwaist war? Der Eigentümer hatte ihn beim hektischen Aussteigen im Zug vergessen….

Vor zwei Wochen hatte ein verdächtiger Koffer vor dem Rewe-Markt an der Landesstelle Massen frühabends das Landeskriminalamt auf den Plan gerufen. Mit einem Spezialroboter wurde der Koffer untersucht. Bis sich gegen 21.30 Uhr herausstellte: leer – nichts drin. Die beiden (laut Beschreibung osteuropäischen) Männer, die den Koffer vor dem Laden abgestellt hatten, waren nach ihrem Besuch im Laden ohne Koffer wieder fortgefahren. Was diese ominöse Aktion sollte, wurde nicht geklärt. Vielleicht wollten sich die beiden Männer einfach eines lästig gewordenen Gepäckstücks entledigen…

Kommentieren