Rundblick-Unna » Erneuerung der Ortsdurchfahrt Mühlhausen startet am Freitag mit Vollsperrung

Erneuerung der Ortsdurchfahrt Mühlhausen startet am Freitag mit Vollsperrung

Man beachte die Umleitung: Bereits am Freitag, 18. März, und damit  etwas früher als ursprünglich geplant beginnt die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Unna-Mühlhausen (K 37). Darauf weist der Fachbereich Bauen des Kreises Unna hin.

Hinweistafeln informieren die Bevölkerung bereits jetzt, in den kommenden Tagen werden außerdem Handzettel an die Anwohner verteilt. In den gut drei Wochen bis Montag, 11. April, werden in den Straßen Bruchstraße, Heerener Straße und Mühlhauser Berg umfangreiche Straßensanierungsarbeiten durchgeführt. Ablaufen wird die Maßnahme in drei Bauabschnitten.

Erster Bauabschnitt: Von der Kreuzung Bruchstraße/Mühlhauser Dorfstraße/Uelzener Dorfstraße bis zur Kreuzung Bruchstraße/Heerener Straße wird die gesamte Deckschicht und an Schadstellen die Tragschicht aufgenommen und neu hergestellt. Dafür wird der jeweilige Baubereich ab Freitag, 18. März, bis Samstag, 26. März, komplett gesperrt. Anlieger können ihre Häuser erreichen, allerdings unter erschwerten Bedingungen. Während des Asphalteinbaus sind Teile der Strecke auch für Anlieger voll gesperrt.

Eine Umleitung wird über die Mühlhauser Dorfstraße und die Heerener Straße ausgeschildert.

Zweiter Bauabschnitt: Von Samstag, 26. März, bis Samstag, 2. April, geht es zwischen der Kreuzung Heerener Straße/Bruchstraße und der Straße Mühlhauser Berg Ortsausgang Mühlhausen weiter. Während dieser Zeit ist die Heerener Straße/Mühlhauser Berg voll gesperrt und Anliegerverkehr nur eingeschränkt möglich. Auch hier wird es für den Anliegerverkehr während der Asphaltierungsarbeiten in Teilbereichen eine Vollsperrung geben.

Die Umleitung des Verkehrs wird hier über die Bruchstraße, Mühlhauser Dorfstraße, Heerener Straße, B1, Nordlünerner Straße und Mühlhauser Berg ausgeschildert.

Dritter Bauabschnitt: Vom 2. bis 11. April wird von der Kreuzung Heerener Straße/Bruchstraße bis Ortsausgang Mühlhausen gearbeitet. Während der Bauzeit wird im Zuge der Heerener Straße mit einer „Baustellenampel“ gearbeitet. Hier wird es für den Verkehr zeitweise zu kleineren Vollsperrungen kommen können. Die Absperrung der Baubereiche wird mittels Baustellenampel geschehen. Eine gesonderte Umleitung ist nicht vorgesehen.

Ortskundige sollten die Baustellenbereiche weiträumig umfahren. Wer diese Möglichkeit nicht hat, sollte mehr Zeit einkalkulieren, um zum Ziel zu kommen. Alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

Sanierung Straßen

Kommentare (4)

Kommentieren