Rundblick-Unna » Erinnerungen an Golfclub-Überfall: Raub in Mendener Gaststätte – 21Jährige verletzt

Erinnerungen an Golfclub-Überfall: Raub in Mendener Gaststätte – 21Jährige verletzt

Frappante Erinnerungen an den Raubüberfall aufs Fröndenberger Golfclubrestaurant „Fairway“ vor knapp acht Wochen werden wach. Kurz vor Mitternacht hat es gestern einen Überfall auf eine Mendener Gaststätte gegeben. Die 21jährige Gastwirtin musste verletzt ins Krankenhaus.

Gegen 23:45 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Einsatzort: eine Gaststätte an der Hermann-Löns-Straße. Dort arbeitete zu dieser späten Stunden noch die junge Inhaberin, als plötzlich zwei maskierte Männer den Gastraum betraten.

Sie forderten von der zu Tode erschrockenen jungen Frau Bargeld. Einer der Täter packte sich die 21Jährige, um seine Forderung drohend zu unterstreichen. Sie gab in Panik das Geld heraus, und die Räuber rannten davon. Die junge Frau wurde nach dem Eintreffen der Polizei leicht verletzt ins Mendener St. Vincenz-Krankenhaus gebracht.

Die beiden Räuber konnten trotz sofortiger Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Sie wurden wie folgt beschrieben: 1. Mann, ca. 1,80 m groß; sprach deutsch mit „russischem Akzent“; trug schwarze Kleidung und eine schwarze Skimaske 2. Mann: ca. 1,70 m groß; sprach deutsch mit „russischem Akzent“; trug schwarze Kleidung und Skimaske.

Kurz nach der Veröffentlichung bekamen wir über Facebook folgende Nachricht: Es ist die Gaststätte meiner Schwester gewesen. Ihr geht es den Umständen entsprechend gut. Dee Täter waren leider mit Skimasken maskiert und somit konnten sie nicht erkannt werden. Wir hoffen aber auf Zeugen, die eventuell etwas gesehen haben. Und wir werden auch aufrüsten in Sachen eigener Sicherheit, wie z. B. mit Kameras und Lautlosalarmen.“

Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an, sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei Iserlohn oder die Polizeiwache in Menden 02373-9099-0.

Ähnlich verlief der Raubüberfall ins Fröndenberger Golfclub-Restaurant am späten Abend des 10. Juli. Auch hier war eine junge Angestellte (23) zu später Stunde noch allein im Lokal, kam gerade aus den Waschräumen, als sie im Speiselokal die beiden Männer bemerkte – welche ganz offenbar Übles im Sinne hatten. Denn der eine zog sofort eine Pistole.  Er bedrohte die schockierte junge Frau damit und forderte Geld. Sein Komplize durchwühlte währenddessen die Schubladen im Thekenbereich und fand zwei Geldbörsen mit Bargeld. Die griff er sich und suchte sodann zusammen mit dem anderen Räuber das Weite. Nicht ohne der jungen Angestellten noch das Handy zu rauben.

Diese beiden Männer unterhielten sich jedenfalls in einer osteuropäischen Sprache. Der erste Mann ist etwa 1,70 bis 1,75 m groß, zwischen 18 und 25 Jahre und hat grüne Augen. Er trug eine blaue Kapuzenjacke, eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und Handschuhe. Maskiert war er mit einer Sturmhaube mit Augenausschnitt, bewaffnet mit einer silber-gräulichen Pistole. Der zweite Mann war etwas kleiner, war komplett schwarz gekleidet und trug eine schwarze Sturmhaube. Er hatte eine schwarze Pistole dabei.

Auch der Golfclub beschloss nach diesem rohen, brutalen Überfall, mit Videoüberwachung aufzurüsten.

 

Kommentare (3)

  • luenne

    |

    das Restaurant „Fairway“
    Kommentar braucht nicht öffentlich gemacht werden.-)

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      Danke!!

      Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Erbärmliche Ganoven. Sofort des Landes verweisen.

    Antworten

Kommentieren