Rundblick-Unna » Eine Klasse für sich? Lünens Marketingkampagne

Eine Klasse für sich? Lünens Marketingkampagne

Oops … was hat man sich denn dabei gedacht? Auf großen Plakaten fragen die Bürger von Lünen: Was ist außerirdisch gut?“, „Was ist ‚ne ganz klare Sache?“ oder „Was ist eine Klasse für sich?“ usw … Dabei formen sie aus Zeigefinger und Daumen ein „L“.

Hand- oder Fingerzeichen sind ja auch sehr beliebt. Nimmt man als Beispiel nur die „Merkel-Raute“ oder das auf der ganzen Welt bekannte Herz-Zeichen.

Auf diesem Bild fragt klein Leni: „Was ist ‚ne ganz klare Sache?“

Nun, es ist eben keine klare Sache! OK – das „L“-Zeichen soll für Lünen stehen. Aber … Neben den Lüner Bürger soll die Kampagne auch Touristen, Investoren und potentielle Neubürger ansprechen. Allerdings bedeutet das „L“ – Zeichen auf der ganzen Welt: „Loser“ …. also „Verlierer“.

Es ist ja schön, wenn man auf die herzliche Offenheit der Bürger aufmerksam machen möchte, aber mittlerweile fragen sich einige Menschen in Lünen: „Was sollen denn die Leute denken, die nicht aus Lünen sind?“ – Andere stellen fest: „Das kann doch unmöglich ernst gemeint sein“ … usw.

Daher stellen wir doch jetzt einfach mal die Frage: Was halten Sie von dieser Kampagne?

Weitere Motive dieser Kampagne finden Sie unter: Mein Lünen

 

Kommentare (3)

Kommentieren