Rundblick-Unna » Einbrüche u.a. in Kita Hemmerde – Beute von Tresor bis Taschenuhr

Einbrüche u.a. in Kita Hemmerde – Beute von Tresor bis Taschenuhr

Zwei Kindergarteneinbrüche in Hemmerde und Kamen und bisher sechs weitere Einbrüche – was bisher geschah (bzw. gemeldet wird) vom Wochenende:

Unna-Hemmerde: In der Zeit von Freitag- bis Sonntagnachmittag hebelten Unbekannte ein Fenster des evangelischen Kindergartens an der Hemmerder Dorfstraße auf. Sie durchsuchten das gesamte Gebäude nach Diebesgut. Sie hebelten dazu auch einen Tresor auf. Angaben zu möglichem Diebesgut liegen bislang noch nicht vor.

Unna, Friedrich-Ebert-Straße: Einbruch ins Kreishaus, die Seiteneingangstür wurde zwischen Sonntagmittag und heute früh (6.30 Uhr) eingeschlagen. Beute: ein Monitor.

Unna-Afferde: Firmeneinbruch am Afferder Weg, Angelruten gestohlen. Von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen drangen Kriminelle in den Lagerraum einer Firma am Afferder Weg ein. Dazu entfernten sie zunächst ein Gitter, das vor einem Fenster montiert war, und schlugen dann die Scheibe ein. In dem Gebäude brachen sie eine Holztür auf und gelangten so in den Raum, in dem die Arbeitsgeräte gelagert waren. Hiervon entwendeten sie zwei, sowie zwei dort aufbewahrte Angelruten.

Kamen: Einbruch in eine Kita an der Pestalozzistraße, zwischen Silvester und heute Morgen, die Täter brachen mehrere Schließfächer auf und klauten einen Laptop.

Bönen: Am Samstagnachmittag wollte eine Anwohnerin des Kletterpoth ins Haus ihrer Nachbarn die Rolläden herunter lassen und traf überraschend auf zwei unbekannte Männer, die sofort die Flucht ergriffen. Die Einbrecher seien etwa 20 Jahre alt gewesen und hatten blonde Haare.

Bergkamen: Von Samstag- bis Sonntagnachmittag Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Landwehrstraße, erbeutet wurde eine Taschenuhr.

Werne: Einbruch an der Ovelgönne irgendwann am Wochenende, Beute: Bargeld, Uhren und Schmuck. Zudem versuchten Einbrecher in ein Haus im Nachtigallenweg einzusteigen. Da die Gitter der Kellerschächte aber besonders gesichert waren, gelang das Unterfangen nicht.

Ob der Einbruchversuch im Zusammenhang mit den weiteren im Nachtigallenweg aus der vergangenen Woche steht wird z. Zeit ermittelt. Durch aufmerksame Zeugen konnte dabei in der letzten Woche eine verdächtige Person beobachtet und im Rahmen der Fahndung durch die Polizei festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes wurde mutmaßliches Diebesgut aufgefunden. Der Verdächtige wurde dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erließ. 

Kommentare (2)

Kommentieren