Rundblick-Unna » Einbrecher stehlen Ultraschallgeräte im Wert von über 100000 € aus Arztpraxis

Einbrecher stehlen Ultraschallgeräte im Wert von über 100000 € aus Arztpraxis

Drei sehr hochwertige Ultraschallgeräte von sechsstelligem Wert sowie Bargeld stahlen Einbrecher in der Nacht zu Samstag aus einer Arztpraxis in Dortmund-Hörde. Allein die Geräte sind über 100 000 Euro wert, teilt sie Polizei mit. Sie hofft auf Zeugen.

Zwischen 20.30 Uhr und 09.00 Uhr am nächsten Morgen müssen die Einbrecher in die Arztpraxis in der Virchowstraße gelangt sein. Um ihre Beute in ein mitgeführtes Fahrzeug zu verladen, brachen sie zusätzlich ein Tor und eine Garage auf, um so in den Hinterhof zu gelangen.

Drei Ultraschallgeräte – eines davon nur mit mehreren Personen zu transportieren – erbeuteten sie zusätzlich zu einer geringen Summe Bargeld. Nur die Geräte haben bereits einen Wert zusammen knapp über 100.000.- Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben über ein verdächtiges Fahrzeug oder mehrere verdächtige Personen im Tatzeitraum machen können. 0231/132-7441.

Kommentare (6)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Wie unglaublich Dreist ist dass denn!!!

    Antworten

  • Gaby Asmacher-Kujat via Facebook

    |

    Da fehlt die 2 (0231) in der Vorwahl.
    Wir haben Schlafzimmer und Wohnzimmer zu Virchowstrasse und ich war bis 2:30 Uhr wach. Aber ein Auto hab ich trotz geöffnetem Fenster nicht gehört ????

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Lieben Dank für den fixen Hinweis, Gaby Asmacher-Kujat! Ja, die 2 ist verschwunden, wird direkt wieder drangeklebt! Bei diesem Einbruch waren offenbar Profis am Werk!

      Antworten

  • fürst

    |

    Dergleichen wird es ab nunmehr wohl öfter geben.
    Man besinnt sich der materiellen Werte, die man so nicht kannte. ….

    Antworten

  • Oliver

    |

    Eben, warum müsst Ihr schreiben, was die Dinger wert sind?!

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Ganz einfach deswegen, Oliver, weil die Polizei den Wert der Beute öffentlich in ihr Portal eingestellt hat – sogar in die Titelzeile – und wir aus diesen ohnehin öffentlich einsehbaren Mitteilungen generell nichts herauskürzen.

      Antworten

Kommentieren