Rundblick-Unna » Einbrecher scheitern gleich vier Mal an Sicherungen und Alarm

Einbrecher scheitern gleich vier Mal an Sicherungen und Alarm

Südstadt, Königsborn, Massen – und von Massen aus war´s auch nicht mehr weit nach Holzwickede. Vier Einbruchsversuche – aber alle scheiterten.

Am Bergpfad in der südlichen Innenstadt versuchten sich Kriminelle am Freitag zwischen 17:30 und 22:30 Uhr erfolglos an einem freistehenden Einfamilienhaus. Der Versuch, eine Balkontür im ersten Obergeschoss aufzuhebeln, scheiterte glücklicherweise.

In Königsborn an der Vaersthausener Straße wähnten sich die Täter offenbar besonders trickreich. Um 20:50 Uhr schellten mindestens zwei Täter zunächst an der Tür des betroffenen Hauses. Als nicht geöffnet wurde, schmissen die Einbrecher einen großen Stein aus dem Vorgarten durch den Glaseinsatz der Haustür. Damit erreichten sie zu ihrem Pech aber lediglich, dass ein gellender Alarm losging. Die Täter flohen unverrichteter Dinge.

Auch in Massen an der Bertold-Brecht-Straße blieb ein Einbruch im Versuchsstadium stecken. Zwischen 17:30 und 19:30 Uhr versuchten Unbekannte, mit einem Werkzeug die Haustür eines Reihenhauses aufzustemmen. Klappte nicht. An der Haustür entstand allerdings Sachschaden.

Schließlich versuchten Ganoven noch in Holzwickede am Arnsberger Weg ihr Glück – Samstag in der Zeit von 16:55 bis 20:45 Uhr. Aber auch hier misslang der Versuch, eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufzuhebeln. In dieses waren die Täter allerdings zuvor irgendwie hineingekommen, deswegen immer wieder der Rat an Bewohner von Mehrfamilienhäusern: Niemals Fremde einfach ins Haus lassen.

Kommentieren