Rundblick-Unna » Einbrecher lehnte plötzlich im Schlafzimmerfenster – Unnaerin schrie, er verschwand

Einbrecher lehnte plötzlich im Schlafzimmerfenster – Unnaerin schrie, er verschwand

Was für ein Schreck für eine Unnaerin heute im Morgengrauen! Sie erwachte – durch einen fremden Mann, der sich durchs Schlafzimmerfenster lehnte und gerade lange Finger machte.

Es war gegen 04.00 Uhr, als die Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Ludwig-Richter-Straße (Stadtmitte) plötzlich durch Geräusche geweckt wurden. Als sie zum Schlafzimmerfenster schauten, bemerkten sie eine Person, die sich ins Zimmer lehnte. Die Person, ein Mann, versuchte gerade, Gegenstände zu stehlen. Die Frau schrie laut und jagte den Täter damit in die Flucht. Ohne Beute. Gerade noch rechtzeitig wach geworden.

Ebenfalls heute früh zwischen 01.00 und 07.45 Uhr brachen Unbekannte in die Spielhalle an der Schulstraße ein. Sie hebelten zunächst eine Metalltür und danach die Holzeingangstür auf. Im Gebäude brachen sie mehrere Spielautomaten auf und entwendeten Bargeld.

Wer hat etwas gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter 02303 921 3120 oder 921 0.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Da war ja wieder mächtig was los im Ganovenmillieu.

    Antworten

Kommentieren