Rundblick-Unna » Ein versuchter und drei vollendete Einbrüche in Hamm

Ein versuchter und drei vollendete Einbrüche in Hamm

Hamm kommt zur Zeit wirklich nicht zur Ruhe. Bereits am Mittwoch versuchten Unbekannte zwischen 13.45 Uhr und 17 Uhr in ein Einfamilienhaus „Im Birkholt“ einzubrechen. Jedoch ohne Erfolg! Die Eigentümerin stellte lediglich Einbruchsspuren an der Haustür fest. Es entstand ein Sachschaden von zirka 300 Euro.
Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

In der Heinrich-Lübke-Straße kamen die Täter zwar rein, haben aber nichts gefunden. Unbekannte brachen in der Zeit zwischen 12 Uhr und 21.30 Uhr in die Wohnung ein, hebelten die Wohnungstür auf und gelangten so ins Innere. Dort durchsuchten sie sämtliche Räume. Es entstand ein Sachschaden von 200 Euro.
Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Wesentlich rabiater gingen die Einbrecher in einem Verbrauchermarkt an der Ahlener Straße in Hamm-Heessen vor. Dort warfen sie in der letzten Nacht gegen 0.05 Uhr eine Schaufensterscheibe mit einem Pflasterstein ein. Beim anschließenden Einsteigen in das Objekt verletzte sich ein Tatverdächtiger, da Blutspuren aufgefunden wurden. Die alarmierte Polizei konnte keinen Täter mehr antreffen. Ob Gegenstände erbeutet wurden, ist noch unbekannt und muss durch die Geschäftsleitung ermittelt werden. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Und dann noch eine Erfolgsmeldung bei einem Einbruch in ein Metallwarengeschäft in Bockum-Hövel. Heute Nacht wurde gegen 2.15 Uhr ein 29- jähriger Mann aus Hamm nach einem Einbruch in ein Metallwarengeschäft auf dem Bockumer Weg auf frischer Tat ertappt. Der Täter hatte offenbar eine Aluminiumtür aufgehebelt und mehrere Gasflaschen erbeutet. Er konnte, nachdem Zeugen verdächtige Geräusche gemeldet hatten, vorläufig festgenommen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Kommentieren