Rundblick-Unna » Ein neuer Saturn in Unnas Nachbarstadt

Ein neuer Saturn in Unnas Nachbarstadt

Als Berlet im Sommer 2015 die Unnaer Fußgängerzone verließ, hofften viele – so auch der City-Werbering-Vorsitzende Wolfgang Leyendecker – wieder auf einen Elektronikmarkt als Nachmieter. Der kam nicht, bekanntlich bekam Unna statt dessen ein sechstes Schuhgeschäft. Dafür bekommt jetzt Unnas Nachbarstadt Menden einen Saturn.

Vorige Woche wurde bekannt, dass der Elektronikriese ins künftige „Nordwall-Center“ einziehen will, einen großen Gewerbekomplex, den Menden an der Peripherie zur Fußgängerzone entwickelt und der nicht unumstritten ist.

Für Menden, mit ca. 56.000 Einwohnern etwas kleiner als Unna (rund 60.000 Einwohner), ist die Saturn-Ansiedlung ein „Großprojekt“, das die Stadtverwaltung entsprechend freudig begrüßt. Die Baugenehmigung sieht über 350 Parkplätze vor (auf 2 Geschossen), für Elektrowaren bekommt Saturn 2400 Quadratmeter bereit gestellt.

Berlet UN leer

Berlet gab seinen Elektromarkt in der Unnaer Fußgängerzone (Massener Straße) im Sommer vorigen Jahres auf, um sich wieder auf „Berlet Unna I“ im Gewerbegebiet Feldstraße zu konzentrieren. Dieser Markt neben dem Wohnzentrum Zurbrüggen wurde zugleich mit der Aufgabe des City-Standorts umfassend modernisiert. In das leer gezogene Ladenlokal neben Woolworth auf der Massener Straße folgte anders als von vielen erhofft kein neuer Elektronikmarkt, sondern das Schuh-Outlet Hammerschmidt.

 

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    So geht Technik.

    Antworten

  • Silvia Rinke

    |

    Kommentare auf Facebook:

    Chrissy Westh ,,, nicht nur das. Wo hier in UN Müller gelandet ist – wäre ein Lebensmittelladen auch nicht schlecht gewesen. Hab das Gefühl – wird noch – irgendwann der eine oder andere Laden /Shop – wohl nicht lange herhalten. Oder??? Irgenwie ist die Planung in UN „kuddelmuddel“ Zirkus. Scheint mir so. Jedenfalls.

    Rundblick Unna
    Planung geht halt so, dass Private und Stadt unterschiedliche Gewerbeflächen für unterschiedliche Zwecke bereithalten bzw. -stellen und dann gezielt um Investoren aus dem gewünschten Segment werben. In Menden hat das in diesem Fall funktioniert.

    Fil Markus Es gibt doch 2 REWE in Unna, die sehr zentral liegen. Dazu netto am Kreishauskreisel. Sooo viele Möglichkeiten mit genügend Parkfläche sehe ich in der City gar nicht.

    Christian Je Die City in Unna ist ohnehin uninteressant. Die Parkgebühr ist so hoch, da kann man auch woanders hin fahren. Das Schuhgeschäft macht ja sinn, zum nächstgelegenen kostenfreien Parkplatz hat man sich ja die Hacken abgelaufen.

    Frank Köppel Einziger Lichtblick für alle die Elektronik suchen ist, dass so wohl Saturn Dortmund als auch Brumberg in Kamen nicht so weit weg sind. Berlet war halt nicht mutig genug um die komplette Fläche (Woolworth und Schuhmarkt) zu nutzen und dafür die Feldstrasse zu opfern. Somit wird die Elektronik nicht in Unna gekauft.

    Lars Christopher Wilde Müller in Unna ist gut :-)

    Helmut Brune So geht Technik.

    Lars Christopher Wilde
    omg

    Antworten

Kommentieren