Rundblick-Unna » Eifrig mit Knöllchen dabei bei Fröndenberger „Kreativ“

Eifrig mit Knöllchen dabei bei Fröndenberger „Kreativ“

Eifrig strömten die Besucher schon gestern zur Eröffnung zur Fröndenberger „Kreativ“-Ausstellung; nicht minder eifrig sorgten Fröndenbergs Ordnungsamt allerdings auch für Ordnung beim Parken vor der Gesamtschule Im Wiesengrund. So fanden nicht wenige Besucher, oftmals von auswärts angereist („MK“ war rege vertreten), bei ihrer Rückkehr zum Wagen Knöllchen hinter ihren Scheibenwischern vor. Dies  sorgte bei einer ansonsten prima angelaufenenen Hobbykünstlerausstellung für gewisse Missstimmung.

Die beiden „Knöllchentanten“  (augenzwinkernde Selbstbezeichnung der freundlichen Damen), die im Auftrag der Stadt seit Sommer den „ruhenden Verkehr“ überwachen, sind wie schon berichtet vor allem an den kundenintensiven Samstagen in der Innenstadt unterwegs (auf den Parkplätzen an der Winschotener Straße und am Aldi gilt die Parkscheibe) und schauen auch bei besucherstarken Veranstaltungen genau nach, ob dort auch korrekt geparkt wird.

Wie uns eine der beiden Damen indes in einem netten Gespräch in der City an einem Samstag im Sommer versicherte, bemühen sich die „Knöllchentanten von Fröndenberg“ um Kulanz und verpassen keinem Parksünder schon nach der ersten Minute nach Ablauf der Parkzeit eine „Knolle“. (Link zu unserem damaligen Bericht: http://rundblick-unna.de/froendenbergs-neue-knoellchentante-drueckt-auch-mal-ein-auge-zu-2/)

Die besucherstarke „Kreativ“ kann für Besucher, die mit dem Auto kommen, schnell zum Problem werden, weil es Im Wiesengrund einfach nicht genügend Parkplätze gibt.

Kreativ Fröndenberg

Noch bis zum Sonntagabend präsentieren sich in der  Gesamtschule runds 140 Austellerinnen und Austeller mitsamt ihren selbstgefertigten Produkten und Kunstwerken.  Eintritt: 1,50 €.

Öffnungszeiten:
Heute, Samstag, 15.10.2016, bis 18:00 Uhr
Sonntag, 16.10.2016, 11:00 bis 18:00 Uhr

Kommentare (2)

  • Helmut Brune

    |

    Zu diesem kreativen Event, sollten die beiden Damen dann aber künstlerisch verzierte Knöllchen austeilen. =D

    Antworten

    • Silvia Rinke

      |

      😉 Na, ob das Ordnungsamt Fröndenberg da künstlerische Freiheiten zulässt, möchten wir mal bezweifeln..

      Antworten

Kommentieren