Rundblick-Unna » Dynamische Wegweiser warnen ab Oktober früh vor Staus auf A1 und A2

Dynamische Wegweiser warnen ab Oktober früh vor Staus auf A1 und A2

Schneller wieder aus dem Stau raus – am besten noch, bevor man drinsteckt. Dazu sollen neue dynamische Wegweiser auf den Autobahnen A1 und A2 dienen.

Sie werden ab Oktober an Schilderbrücken am Kamener Kreuz installiert, gibt der Landesbetrieb Straßen.NRW bekannt: auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen und auf der A2 in Richtung Hannover. Autofahrer sollen durch die dynamischen Wegweiser unverzüglich umgeleitet werden, sobald sich in nördlicher Fahrtrichtung eine Großstörung ankündigt. Freilich ist durch frühzeitige Umleitung nicht das Problem gelöst, dass sich dadurch zwangsläufig (auch) die Ausweichstrecken zustauen. So z. B. die B233 zwischen Kamen und Unna, die Lünener Straße im Nordkreis und allem voran die Bundesstraße 1.

In Richtung Ruhrgebiet gibt es diese dynamischen Warnschilder bereits – sowohl auf der A1 wie auf der A2.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Guten Morgen Rundblick Unna und ganz Unna. Frühzeitige Warnungen werden sicher Hilfreich sein. Hier in Holland hat man das gelöst durch das Anbringen von sogenannten Matrixschildern. Das sind quadratische „Kästen“ , mit ganz vielen, kleinen Leuchten, die von der zentralen Leitstelle gesteuert werden. Damit kan man jedes beliebige Verkehrszeichen machen, eine Fahrspur sperren mittels eines roten Kreuzes oder Geschwindigkeitsbegrenzungen per Computer abbilden.

    Antworten

Kommentieren